Zum Inhalt springen

ÖTV-SCHIEDSRICHTER SPENDEN

ÖTV-Schiedsrichtereferent Ing. Wolfgang Kellner, überreichte beim Davis Cup gegen Brasilien eine beträchtliche Spendensumme zu Gunsten der so schwer erkrankten Klemenschits-Twins Sandra & Daniela!

Spendenaktion der ÖTV-Offiziellen für Sandra & Daniela Klemenschits
Aus den Reihen der Oberschiedsrichter und Chair-Umpires des ÖTV kam die Idee, sich der Spendenaktion für die Klemenschits-Zwillinge an zu schließen. Viele von den angesprochenen Schiedsrichtern haben bereits anderweitig für diesen Zweck gespendet (Direktüberweisung, Charity-Turnier etc.), dennoch konnte in kurzer Zeit die beachtliche Summe von EUR 1.254,-- gesammelt werden. Beim Davis-Cup Österreich gegen Brasilien in Innsbruck, berichtete ÖTV-Schiedsrichter-Referent Ing. Wolfgang Kellner dem Generalsekretär des ÖTV, Peter Teuschl vom Ergebnis dieser Spontanaktion. Peter Teuschl zeigte sich sowohl von der Initiative als auch vom Ergebnis sehr erfreut. Der Betrag wurde inzwischen vom ÖTV-Schiedsrichterreferat auf das "Klemenschits-Spendenkonto" überwiesen.

Sollte auch Sie sich durch den Bericht für weitere Spenden "angeregt" fühlen, haben wir hier die entsprechenden Spendenkontodaten:
Kontonummer 067025 bei der Volksbank Salzburg, Bankleitzahl 45010, lautend auf „Heilungskosten Daniela und Sandra“.
 

bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.