Zum Inhalt springen

ÖTV-Neuzugang Gabriel Huber in Topform!

Innerhalb von nur zwei Wochen raste Gabriel Huber (re.), der ab Herbst im ÖTV-Leistungszentrum Südstadt trainieren wird, zu zwei Turniersiegen: Zuerst konnte er beim Tennis Europe-Turnier in Tyrnau nicht geschlagen werden, am vergangenen Wochenende holte sich das ÖTV-Talent auch den Sieg in Haid bei Ansfelden.

Zweiter internationaler U16-Turniersieg für Gabriel Huber innerhalb von nur vierzehn Tagen! Der Aufschlag- und Rückhand-starke Youngster gewann das von 4. bis 10. August ausgetragene Tennis Europe-Turnier (u16 / Kat. 2) in Haid bei Ansfelden. Auf dem Weg zum Sieg musste Huber keinen einzigen Satz abgeben. Im Endspiel besiegte er Max Lang, "auch dessen gute Form sich in den letzten Wochen mit dem Semifinale des Tennis Europe-Turniers in Szazhalombatta (u16 / Kat. 3) schon abgezeichnet hatte" (ÖTV-Nachwuchskoordinatorin Petra Russegger), mit 6:2, 6:1. Nur wenige Tage davor hatte das für den TC Schwaz spielenden Talent in Tyrnau ein Tennis Europe-Turnier (u16 / Kat. 3) ebenfalls für sich entschieden. Derzeit wird Gabriel Huber noch von Rainer Eitzinger und Clemens Merkl ("Tennergy") trainiert, ab dem 1. September wird der Youngster in das ÖTV-Leistungszentrum Südstadt wechseln. "Huber schnupperte jeweils knapp eine Woche, dann war er begeistert und seine Eltern auch. Im September kommt er zu uns ins Internat", freut sich ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel über den Neuzugang.

Link:
Tennis Europe-Turnier in Haid | Website

 


 

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

"Tag des Sports" im Wiener Prater

Der Wiener Prater wurde wieder zum größten Sportplatz Europas. Zur 18. Ausgabe der traditionellen Leistungsschau kamen 400.000 Besucher und viele Sportstars. Der ÖTV war natürlich dabei.

Weltgruppen-Auslosung am 26. September

Im Februar 2019 spielt die Nationalmannschaft um ein Ticket für das Finalturnier. In der kommenden Woche erfährt man den Gegner. Ein Auswärtsspiel ist wahrscheinlicher als ein Antreten vor den eigenen Fans.

Davis Cup

Thiem fixiert den Aufstieg in die Weltgruppe

Der Weltranglisten-Achte besiegte de Minaur vor 6000 Fans in vier Sätzen und stellte in Graz gegen Australien auf 3:1. Die Nationalmannschaft wird 2019 nach sechs Jahren wieder im Konzert der Großen mitmischen.