Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

ÖTV Kids Turnier Kategorie 1 in Schladming

Der Österreichische Tennisverband beauftragte erstmals das Team des TC Schladming mit der Durchführung eines Turniers der höchsten Kategorie für Kids U9 und U10. Dieses Turnier war in diesem Jahr eines von zwei Freiluftturnieren dieser Kategorie österreichweit.

Die Sieger, von links: Boys U10 Santo Agnello, U9 Lionel Frießnegg, Girls U10 Melina Bäuchler, Dahinter, von links: Obmann Markus Stroblmair, TL Manfred Schütter, OSR Hermann Bors, Martin Kondert (ÖTV), TL-Ass. Fabian Schütter

Betreut wurde das Turnier der U9- und U10-Kids in Schladming von ÖTV-U10-Nationaltrainer Martin Kondert, er war während des gesamten Turnierverlaufs anwesend, ebenso wie alle Landesverbandstrainer bzw. deren Vertreter.

Die Turnierleitung lag in den bewährten Händen von Manfred Schütter, diesmal assistiert von seinem Sohn Fabian, der die Feuertaufe im Turnierleben großartig meisterte.

Als Oberschiedsrichter war Samstag und Sonntag der umsichtig wirkende Hermann Bors aus Bad Aussee im Einsatz, nachdem er Freitag noch bei den Bundesligaprofis in Irdning das Amt des OSR innehatte.

An die 70 Mädchen und Burschen aus allen Bundesländern waren großteils auch mit Familienmitgliedern vor Ort und verbrachten drei sportlich hochwertige Tage in der Region. Ebenso genutzt wurden die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten - sei es ein Besuch am Dachstein, Planai, Hochwurzen, Riesach-Wasserfälle und dergleichen.

Sportlich standen die Bewerbe auf einem sehr hohen Level, gespielt wurden sieben Bewerbe (4 Haupt- und 3 Nebenbewerbe) auf sieben Plätzen gleichzeitig.
Zusätzlich stellte der TC Schladming die restlichen drei seiner zehn Plätze überwiegend für Warm up, Einspielen oder Trainings zur Verfügung.

Vor einer großen Zuschauerkulisse zeigten die Youngsters ihr Talent. Das technische Können und die koordinativen Fähigkeiten, die dieser Sport verlangt, wurden von den Kids hervorragend umgesetzt, und so ergaben sich dementsprechend spannende Begegnungen.

Die steirischen Kids zeigten auf heimischem Boden ihre Klasse und konnten gleich in drei Hauptbewerben die Sieger stellen, zusätzlich gab`s noch einen zweiten und vierten Platz.

Die Siegerehrungen wurden von Martin Kondert vorgenommen, moderiert von Manfred - und assistiert von Fabian Schütter. Die äußerst positiven Feedbacks zu dieser Veranstaltung lassen auf ein weiters Event dieser Kategorie im nächsten Jahr hoffen.

Erwähnt sei das großartige „Stüberl-Team“ um Markus und Elke Stroblmair, die in der Betreuung und Verpflegung der Gäste keine Wünsche offen ließen. Ein besonderes Danke gilt auch deren Junior Ramon Stroblmair, der in der Platzvorbereitung und -betreuung während des Turniers seine Hingabe zu diesem Sport zeigte.

Ergebnisse Hauptbewerb
U9 Girls:

  1. Marie Schmidhofer (OÖ)
  2. Valentina Dynkowski (Stmk)
  3. Lena De Vries (Vbg)
  4. Klara Kogler (Sbg)

U9 Boys:

  1. Lionel Frießnegg (Stmk)
  2. Jonas Mittermayr (OÖ)
  3. Theodor Kojnek (Bgld)
  4. Philipp Raser (Stmk)

U10 Girls:

  1. Melina Bäuchler (Stmk)
  2. Mia Neumüller (NÖ)
  3. Lea Haider-Maurer (Bgld)
  4. Isabella Bereuter (Vbg)

U10 Boys:

  1. Santo Agnello (Stmk)
  2. Julian Reisner (Bgld)
  3. Kian Kren (Wien)
  4. Marcel Jelinek (NÖ)

Ergebnisse Nebenbewerb:
U9 Boys:

  1. Constantin Schmid (NÖ)
  2. Robert Schöls (Wien)
  3. Tobias Ebner (Sbg)
  4. Yoann Tretton (Kärnten)

U10 Girls:

  1. Felizia Papousek (Wien)
  2. Johanna Schernthaner (Sbg)
  3. Anna Lena Demmelbauer (Sbg)
  4. Sofie Grall (Bgld)

U 10 Boys:

  1. Toni Offner (Kärnten)
  2. Henri Mayer (Bgld)
  3. Fabian Gassner (Sbg)
  4. Kimi Kober (Sbg)

Die Fairness Trophy gewann Constantin Schmid (NÖ), diese wurde ihm aufgrund der Spielbeobachtungen durch die Trainer zugesprochen.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.