Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

ÖTV-Jugend Circuit: Posch und Kahlig siegen in Oberpullendorf

Die erste Station des BIDI BADU Jugend Circuit 2021 presented by kronehit wurde zum Triumphzug der burgenländischen Tennistalente.

„Ich kann mich nicht erinnern, dass ich bei einem Turnier dieser Kategorie schon einmal beide Siegerpokale an BurgenländerInnen überreichen durfte“, sagte Turnierleiter Peter Teuschl bei seiner Ansprache im Rahmen der Siegerehrung im Sport-Hotel-Kurz.

Überhaupt wurde das Turnier in Oberpullendorf zum Siegeszug in Rot-Gold. Bei den Burschen erreichte Anton Kahlig (ASKÖ TC Hornstein) wie schon bei den österreichischen Meisterschaften der U12 vor zwei Wochen das Endspiel. Damals musste sich Kahlig noch geschlagen geben. Diesmal ließ er dem topgesetzten Steirer Felix Raser beim 6:4, 6:2 keine Chance und holte sich somit den U12-Bewerb der zweithöchsten nationalen Kategorie als jahrgangsjüngerer Spieler ohne Satzverlust.

Der burgenländische Sieg bei den Mädchen stand schon nach den Semifinalspielen fest, weil sowohl Anna Posch (UTC Eisenstadt) als auch Lea Haider-Maurer (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) ihre Hürden jeweils glatt in zwei Durchgängen meisterten. Knapp zwei Stunden lang duellierten sich die BTV-Hoffnungen, die auch öfter miteinander trainieren, dann um den Siegerpokal, den Posch nach einem ausgeglichenen Spiel mit 6:4, 4:6, 6:2 gewann.

ERGEBNISSE

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.