Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

20.+21.November 2021
Das ÖTV-Damenprojekt nimmt Fahrt auf

17 Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2008 im Trainingseinsatz - tennisspezifisch und mental on- und off-court.

Am 20. und 21. November  fand im ÖTV/NÖTV-LZ Südstadt der regionale Nachwuchslehrgang des ÖTV-Damenprojektes statt. 17 Spielerinnen der Jahrgänge 2004 bis 2008 fanden sich in der Südstadt ein, um gemeinsam zu trainieren - tennisspezifisch und mental on- und off-court.

Dank der tollen Arbeit von Leiterin Barbara Schwartz und deren Helfer Steffi Hirsch, Pia König und Hermann Tatschl konnte auf fünf Plätzen und im Lehrsaal sehr zielorientiert und genau gearbeitet werden.

Kim Kühbauer, Chiara Semmelmeyer, Marlene Hermann, Livia Keller, Ava Schüller, Kasandra Djekic, Alexandra Zimmer, Lola Tavcar, Aileen Hoxha, Claudia Gasparovic, Jelena Ristic, Annika Glaser, Lea Sabadi, Amila Crnovrsanin, Johanna Corciova, Kristina Brasnic, Georgina Pustelnik waren voll bei der Sache und konnten sich, nach tollen Aufwärmeinheiten mit Steffi, am Platz in Einzel-, Doppel-, Angriffs-, Punktübungen/spielen sowie Mentalaufgaben matchen.

Es herrschte tolle Trainingsstimmung, es wurde sehr konstruktiv gearbeitet und fokussiert trainiert, ebenso auf dem Platz wie auch in den Mentaleinheiten zu den Themen Selbst-/Fremdbild als Spielerin sowie Profi-Eigenschaften.

Danke an ...

... die Mädels für den Trainingseinsatz

... Steffi und Pia, beide selbst ehemalige Profispielerinnen, die tolle Trainerinnen sind sowie an Hermann - ohne sie wäre dieses Wochenende so nicht möglich gewesen

... den ÖTV und hier speziell an ÖTV-Damenchefin Marion Maruska, die diesen Lehrgang ermöglicht hat und auch an Christian Roth (Centercourt Südstadt) für die Organisation der Plätze sowie ans BSFZ Südstadt für den zur Verfügung gestellten Lehrsaal

... PEEROTON für die Getränke-Riegel-Trinkflaschen (wurde alles aufgegessen und ausgetrunken!)

.... Martin Reiter, der die Mädchen mit Tommy Hilfiger Flip-Flops und Calvin Klein-Handtüchern gesponsert hat

Ein weiteres großes Dankeschön geht an “Ladies in Tennis“ - Petra Russegger hat im Rahmen des WTA-Turniers in Linz einen Trainerinnen-Workshop durchgeführt, Turnierdirektorin Sandra Reichel hat dieses Projekt ins Leben gerufen und sehr viele Stunden an Arbeit investiert.

dav

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion