Zum Inhalt springen

ÖSTERREICHISCHER CLUBMEISTER 2007 (28./29. JULI BEIM WTA-TURNIER IN BAD GASTEIN)

Spitzentennis, Nachwuchs und Breitensport reichen sich Ende Juli beim erstmalig stattfindenden WTA-Turnier in Gastein die Hände.Knapp 50 Clubmeister aus ganz Österreich werden in ihren Spielstärkekategorien um den Titel eines „Österreichischen Clubmeisters 2007“ matchen. Die Clubmeister spielen ihren Bewerb im attraktiven Rahmen des WTA-Turniers, sowie der gleichzeitig stattfindenden Junioren-Euopameisterschaft.

Spitzentennis, Nachwuchs und Breitensport reichen sich Ende Juli beim erstmalig stattfindenden WTA-Turnier in Gastein die Hände.

Knapp 50 Clubmeister aus ganz Österreich werden in ihren Spielstärkekategorien um den Titel eines „Österreichischen Clubmeisters 2007“ matchen. Die Clubmeister spielen ihren Bewerb im attraktiven Rahmen des WTA-Turniers, sowie der gleichzeitig stattfindenden Junioren-Euopameisterschaft.

Die Teilnehmer aus Salzburg, Steiermark, Kärnten und dem Burgenland stehen bereits fest; bis Anfang Juli können sich noch interessierte Clubmeister aus Tirol, Vorarlberg, OÖ, NÖ und Wien um einen Startplatz bemühen. Einige Lucky Loser werden das Teilnehmerfeld komplettieren. Viele der Teilnehmer kommen auch in Begleitung und werden das Turnier zu einem schönen Wochenende im Gasteinertal nutzen.

Die Idee, Breitensport und Spitzensport auf diese attraktive Art und Weise zu verbinden wurde von Breitensportreferent Manfred Schmöller gemeinsam mit dem Turnierveranstalter Matchmaker – Familie Reichel entworfen. Neben einer Reihe weiterer Side Events soll diese Veranstaltung dazu betragen, den aktuellen Aufwärtstrend im Tennis weiter zu pushen und auf diese Weise ein neues Turnierpublikum aufzubauen.

Mit sportlichen Grüßen
ÖTV-Breitensport

Weitere Informationen

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.