Zum Inhalt springen

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN TEAMBEWERB U10

Vom 10.-12. August fanden auf der Anlage des Tennispoint Südstadt, die Österreichischen Titelkämpfe der unter 10-jährigen im Teambewerb statt. In einem spannenden Finale holte sich das Team aus Kärnten (Bild) den Titel!

U10 Teambewerb war auch heuer wieder ein voller Erfolg!
Der Bewerb wurde auch heuer wieder als Mannschaftsbewerb ausgetragen, wobei jedes Bundesland ein Team, bestehend aus je 3-4 Mädchen und Burschen stellen konnte. 7 Bundesländer (Tirol und Burgenland waren nicht dabei) stellten sich der Herausforderung und ermittelten in enem Mix aus sportmotorischen Bewerben (Sprint, Sprung, Wurf, Fächerlauf und Geschicklichkeitspacour) und Tennis den Österreichischen Bundesländer Teammeister!

Im Unterschied zu den letzten Jahren wurde der Tennisbewerb heuer erstmals auf kleineren Plätzen , mit genau definierter Schlägergröße und weicheren Bällen ausgetragen. Dieses vom Internationalen Tennisverband (ITF) entwickelte System soll Kinder ganz gezielt mit an Alter und Größe angepassten Spielfeldern und Equipment an das Leistungstennis heranführen. Dieses Pilotprojekt war ein voller Erfolg und soll nun gezielt in der Entwicklung der österreichischen Tennisjugend eingesetzt werden.

Alle Teilnehmer (und auch die Coaches!!!) waren mit großer Begeisterung und riesen Einsatz bei der Sache und die Entscheidung über den Titel viel erst im Champions Tie-Break des allerlezten Matches.

Das Team aus Kärnten gewann hauchdünn gegen die wacker kämpfenden Oberösterreicher (31/29), den 3.Platz sicher sich die Mannschaft aus der Steiermark, die das Team aus Niederösterreich mit 4 abschließenden Einzelsiegen noch niederrang.

Zum Ende einer tollen Veranstaltung gab es bei der Siegerehrung neben Pokalen, Medaillen und Sachpreisen viel Befall von zahlreich erschienen Zuschauern.
Ein großer Dank gilt dem Team rund um Turnierleiter Christian Roth für die Organisation dieser tollen Veranstaltung!

bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.