Zum Inhalt springen

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN SENIOREN FREILUFT

Alle Bewerbe der diesjährigen Österreichischen Seniorenmeisterschaften beim ESV Tennis in Burck/Mur sind entschieden. Tennis Austria informiert Sie über alle Details und Ergebnisse sowie aktuellen Fotos.

Die Veranstalter vom ESV Tennis Bruck / Mur freuen sich über eine tolle Veranstaltung. „Es war für uns ein voller Erfolg. Angefangen vom sowohl quantitativ als auch qualitativ gutem Nennergebnis bis hin zum Wetterglück können wir auf eine gute Woche zurückblicken und möchten uns bei allen Teilnehmern, Helfern und Sponsoren herzlich bedanken!“ resümierte Turnierleiter Alexander Scheriau die diesjährigen Meisterschaften.

Damen 35+
Veronika Kosmata (STV) schlug die an eins gesetzte Petra Danzinger (NÖTV) mit 7/5 6/1 und traf im Finale auf (2) Claudia Obersteiner (StTV). Obensteiner konnte sich in zwei Sätzen mit 7/6 6/4 den Titel sichern.

Damen 45+
Julia Smutny krönt sich ohne Satzverlust mit 6/2 6/3 über Guste Redlinghofer (KTV) zum Meister.

Damen 50+
(1) Elisabeth Ötsch (NÖTV) traf nach einem 6/2 1/6 7/5 Erfolg über Dagmar Sperneder (NÖTV) im Finale auf Roswitha Woltsche (KTV). Woltsche gewann zuvor gegen die an zwei gesetzte Josefine Pansy mit 1/6 5/7 6/1 und konnte sich auch im Finale mit 7/5 6/3 durchsetzen.

Damen 55+
Mit Walpurga Stefanofsky (WTV) und Renate Haubner stehen sich die beiden top-gesetzten Spielerinnen im Finale gegenüber. In einem spannenden Endspiel stand es am Schluss 1/6 6/0 7/5 für Haubner.

Damen 60+
Die ungesetzte Waltraud Ascher (NÖTV) forderte im Finale die Nummer 1, Luise Moser (WTV). Auch dieses Finalspiel ging über drei Sätze ehe Moser mit 3/6 6/0 6/2 ihrer Favoritenrolle gerecht wurde.

Herren 35+:
Thomas Charamza (KTV) stand als Favorit bereits ungefährdet als erster Finalist fest. Der an zwei gesetzte Christian Lugus (NÖTV) unterlag überraschend Gerhard Tschakert (StTV) mit 4/6 6/7. Tschakert gewann in weiterer Folge auch mit 6/1 7/6 gegen Bernd Steiner (NÖTV) und besiegte in einem spannenden Endspiel Charamza mit 7/5 4/6 6/2.

Herren 40+:
Sowohl der an eins gesetzte Wolfgang Kunstmann (STV), als auch die Nummer zwei dieses Berwerbes, Robert Kaufmann (WTV) mussten sich in ihren Auftaktmatches bereits verabschieden. Da Herbert Gutmorgeth (KTV) im Finale nicht antreten konnte, geht der Titel an Alexander Pfann (StTV).

Herren 45+
Der Favorit Karl Pansy spielte sich souverän ins Finale und kam jedoch kampflos zum Titel, da Karl Scheidl (WTV) nicht antrat.

Herren 50+
Alexander Haupt-Buchenrode gewinnt an zwei gesetzt im Finale gegen (6) Johann Silhavy (StTV) mit 6/0 7/5.

Herren 55+
In einem 64er Raster wird der Österreichische Seniorenmeister dieses Bewerbes ermittelt. Im Finale standen sich Hannes Madersbacher (TTV) und Gerhard Thaler (BTV) gegenüber. Thaler gab nur drei Games ab und krönte sich somit mit 6/0 6/3 zum Meister.

Herren 60+
Auch in diesem Bewerb herrschte großer Andrang. Klaus Kreuzhuber (OÖTV) gewann im Semifinale mit 6/3 7/6 gegen (1) Hannes Futterknecht (OÖTV) und setzte seinen Siegeszug auch im Endspiel gegen Hans Heissl (TTV) mit einem 7/5 7/6 Erfolg fort.

Herren 65+
Eberhard Madlsperger spielte sich an eins gesetzt sicher bis ins Finale, musste sich aber nach hartem Kampf Helmut Rauscher (WTV) mit 6/4 3/6 6/2 geschlagen geben. Rauscher besiegte zuvor auch die Nummer zwei des Turniers, Liska Wilhelm (NÖTV) mit 3/6 6/2 7/5.

Herren 70+
Dieser Bewerb verhielt sich bis ins Finale ganz der Papierform. Am Schluss stand es aber dann zwischen (2) Ludwig Hofer stehen im Finale und (1) Hans Jell (StTV) 1/6 7/5 3/ (40:0) ret. für Hofer.

tp

TURNIERFOTOS:
- Foto Galerie 1
- Foto Galerie 2 
- Foto Galerie 3 - Spielerabend 
- Foto Galerie 4 - Siegerfotos

Top Themen der Redaktion