Zum Inhalt springen

ÖSTERREICHISCHE HALLENMEISTERSCHAFTEN U16 2006

Katharina Negrin (WTV) und Nikolaus Moser (WTV) schaffen das Double! Beide gewannen den Einzeltitel und waren gemeinsam mit ihren Partnern Negrin / Prentner und Kubicka / Moser auch im Doppelbewerb erfolgreich.

Die Hallenstaatsmeister u16 stehen fest.

Die Einzelbewerbe wurden in Zell am Ziller bereits fertig gespielt. Nikolaus Moser (WTV) gewann den Burschenbewerb sicher in zwei Sätzen mit 7/5 6/2. Zweiter wurde der Qualifikant Paul Kügler (KTV), der ein tolles Turnier spielte.

Im Doppelbewerb kämpfte Moser gemeinsam mit seinem Partner Walter Kubicka (WTV) gegen die stark spielenden Christian Austaller (OÖTV) / Manuel Pröll (OÖTV). In einer 3 Satz Partie konnten die Wiener mit 6/0 4/6 6/2 triumphieren.

Bei den Mädchen ließ Katharina Negrin (WTV) nichts mehr anbrennen. Als Nummer drei gesetzt feierte die Wienerin einen 6/1 6/4 Erfolg über Isabella Reibmayr (TTV).

Auch Negrin schaffte das Double. Sie gewann gemeinsam mit der Oberösterreicherin Jeannine Prentner (OÖTV) gegen Lisa Wagner (NÖTV) / Julia Breuss (NÖTV) klar mit 6/1 6/3.

Die Halbfinalpaarungen stehen fest

Der Qualifikant Paul Kügler (KTV) setzte seine Siegesserie am Montag fort. Er warf den als Nummer 5 gesetzten Maximilian Neuchrist (WTV) in zwei Sätzen mit 6/1 6/2 aus dem Bewerb und trifft nun im Halbfinale auf Daniel Geib (STV). Der Salzburger konnte sich gegen Manuel Pröll (OÖTV) mit 6/4 7/5 durchsetzen.

Im zweiten Semifinale treffen Nikolaus Moser (WTV) und Mario Treber (KTV) auf einander. Moser gewann gegen Philipp Ringer (OÖTV) mit 6/2 7/6. Treber besiegte den Qualifikanten David Klambauer (OÖTV) klar mit 6/2 6/4.

Für die top gesetzte Natascha Bredl (WTV) war das Viertelfinale mit einem 6/2 6/3 Sieg über Lisa Wagner (NÖTV) eine klare Sache. Sie spielt nun gegen die Nummer 3 Katharina Negrin (WTV), die Petra Böhm (OÖTV) mit 6/3 6/2 besiegte, um den Einzug ins Halbfinale.

Isabella Reibmayr (TTV) gewann ebenfalls in zwei Sätzen gegen die als Nummer 4 gesetzte Christina Scherndl (OÖTV). Ihre Halbfinalgegnerin Julia Breuss (VTV) stoppte in einer spannenden Partie die zweit gesetzte Jeannine Prentner mit 3/6 6/3 6/3.

Bei den Burschen geht es rund, die Mädchen halten die Papierform ein.

In Zell am Ziller wurde am Sonntag, dem 22. Jänner, eine turbulente Achtelfinalrunde gespielt. Als erster überraschte Paul Kügler (KTV). Der Qualifikant kämpfte den als Nummer 1 gesetzten Walter Kubicka (WTV) in drei Sätzen mit 6/4 1/6 6/4 nieder und steht somit im Viertelfinale, wo er auf (5) Maximilian Neuchrist (WTV) trifft.

Auch der an Nummer 8 gesetzte Patrick Mayer (NÖTV) scheiterte an einem Qualifikanten. Der Oberösterreicher David Klambauer (OÖTV) gewann auch sein zweites Hauptrundenmatch souverän mit 6/4 6/2. Sein morgiger Gegner ist Mario Treber (KTV), der am Samstag bereits den an Nummer 2 gesetzten Dominik Wirlend (OÖTV) in drei Sätzen mit 6/2 5/7 7/6 besiegte, und am Sonntag gegen Philipp Kiss (WTV) relativ locker mit 6/2 6/2 gewann.

Die übrigen Viertelfinalpaarungen setzen sich durchwegs aus gesetzten Spielern zusammen. (4) Daniel Geib (STV) spielt gegen (7) Manuel Pröll (OÖTV) und (6) Philipp Ringer (OÖTV) trifft auf (3) Nikolaus Moser (WTV).

Bei den Mädchen finden sich unter den letzten Acht fast ausschließlich gesetzte Spielerinnen. Mit Julia Breuss (VTV) ist noch eine einzige, ungesetzte Spielerin vertreten. Sie gewann gegen die Qualifikantin Fiona List (WTV) klar mit 6/1 6/0 und bekommt es am Montag mit der Nummer 2 des Turniers Jeannine Prentner zu tun.

(9) Katharina Negrin (WTV) war die einzige Spielerin die über drei Sätze, 6/4 1/6 6/1 gegen die Qualifikantin Sabrina Emerschitz das Viertelfinale erreichte. Sie trifft morgen auf (8) Petra Böhm (OÖTV).

Die weiteren Begegnungen lauten (1) Natascha Bredl (WTV) vs (8) Lisa Wagner (NÖTV) und (5) Isabella Reibmayr (TTV) vs. (4) Christina Schrendl (OÖTV).

Im Burschen Doppelbewerb sind alle Favoriten mit klaren 2-Satz Siegen eine Runde weiter. Madlener / Klambauer, die einzigen nicht gesetzten, profitierten vom w.o. der Paarung Hejhal / Novkovic. Angelo Novkovic ist leider kurzfristig erkrankt. Somit lauten die Viertelfinalbegegnungen:

(1) Kubicka / Moser vs. Madlener / Klambauer

(4) Neuchrist / Weissborn vs. (5)Fux / Mayer

(6) Austaller / Pröll vs. (3) Ringer / Lang

(8) Treber M. / Wunder vs. (2) Geib / Kiss

Bei den Mädchen wurden bereits die Halbfinalpaarungen ermittelt.

Die Favoritinnen Negrin / Prentner vs. Österle / Reibmayr und Wagner / Breuss vs. Böhm / Scherndl kämpfen um den Einzug ins Endspiel.

Am Montag, 23.Jänner, werden ab 9:00 Uhr die Viertelfinale der Burschen gespielt. Danach die Viertelfinale der Mädchen. Es folgen das Burschen Viertelfinale Doppel und im Anschluss das Mädchen Halbfinale Doppel.

Der Tag der Gesetzten und Qualifikanten

In der ersten Runde des Burschenbewerbes erwischte es gleich die Nummer 2, Dominik Wirlend (OÖTV). Er unterlag Mario Treber (KTV) mit 6/2 5/7 7/6. Die übrigen Gesetzten sind alle im Achtelfinale. Mit Paul Kügler (KTV), Felix Voglgruber (OÖTV), Björn Treber (KTV) und David Klambauer (OÖTV) sind gleich vier Qualifikanten ebenfalls eine Runde weiter.

Die Ergebnisse der ersten Doppelrunde stehen schon fest. Alle gesetzten Burschen sind ohne Probleme eine Runde weiter. In den meisten Matches gab es sichere zwei-Satz Erfolge. Einzig Adrian Gruber / Riccardo Bellotti brauchten gegen Daniel Schmidt / Peter Tauchner mit ihrem 6/2 1/6 7/6 Sieg etwas länger.

Bei den Mädchen konnten Lisa Wagner / Julia Breuss die als Nummer 4 gesetzten Lisa Reichmann / Fiona List in einer spannenden Partie mit 0/6 6/4 6/4 aus dem Bewerb werfen. Alle übrigen Gesetzten sind weiter.

Alle gesetzten Mädchen sind im Hauptbewerb weiter, die Burschen haben ihre Qualifikanten ermittelt.

In der ersten Runde des Mädchen Hauptbewerbes hat es keine großen Überraschungen gegeben. Alle gesetzten sind weiter. Mit Julia Stamatova (TTV) und Sabrina Emerschitz (NÖTV) haben auch zwei Qualifikantinnen die zweite Runde erreicht.

Am Freitag wurde auch die Burschenqualifikation fertig gespielt. Paul Kügler (KTV), Christian Lacher (OÖTV), Marko Liberman (WTV), Felix Voglgruber (OÖTV), Maximilian Pichelstorfer (STV), Björn Treber (KTV), Bernd Steiner (WTV) und David Klambauer (OÖTV) konnten in den am Samstag beginnenden Hauptbewerb vordringen.

Österreichs u16 Top Spieler im Hauptbewerb

Die Hauptbewerbe sind sowohl bei den Burschen als auch bei den Mädchen sehr stark besetzt. Bei den Burschen stimmt die Setzliste überhaupt mit dem ÖTV Ranking überein. Der Hauptbewerb der Mädchen startet am Freitag, 8:00 Uhr, die Burschen beginnen am Samstag, 8:00 Uhr.

Die Setzliste des Burschen Hauptbewerbes:

Nr. Name ÖTV/ATP 
1Kubicka, Walter 1
2Wirlend, Dominik 2
3Moser, Nikolaus 3
4Geib, Daniel 4
5Neuchrist, Maximilian 5
6Ringer, Philipp 6
7Pröll, Manuel 7
8Mayer, Patrick 8

Die Setzliste des Mädchen Hauptbewerbes:

Nr. Name ÖTV/ATP 
1Bredl, Natascha 6
2Prentner, Jeannine 8
3Negrin, Katharina 10
4Scherndl, Christina 12
5Reibmayr, Isabella 13
6Wagner, Lisa 14
7List, Fiona 15
8Böhm, Petra 16

Die Qualifikation hat begonnen

Wie auch schon bei den u12 und u14 Staatsmeisterschaften ist der Andrang um die u16 Staatsmeistertitel in Zell am Ziller sehr groß. In den Nennlisten finden sich die besten u16 Spieler und Spielerinnen Österreichs. Für die am Donnerstag den 19. Jänner begonnene Qualifikation musste eine zusätzliche Halle angemietet werden. Unter anderem ist auch der amtierende u14 Staatsmeister Björn Treber in der Qualifikation gesetzt.

Bei den Mädchen konnten sich Denise Hübsch (WTV), Sabrina Emerschitz (NÖTV), Jula Stamatova (TTV), Sabrina Van Velzen (TTV), Yvonne Neuwirth (NÖTV), Mona Wanner (TTV), Anela Djuhic (STV), und Julia Schiller (VTV) für den am Freitag beginnenden Hauptbewerb qualifizieren.

Die Burschen Qualifikation wird ebenfalls am Freitag fertig gespielt.

Die Setzliste der Burschen Qualifikation:

Nr. Name 
1Polstermüller, Michael 
2Voglgruber, Felix 
3Schadler, Andreas 
4Steiner, Bernd 
5Diarra, Gibril 
6Kügler, Paul 
7Steger, Peter 
8Treber, Björn 
9Nagovnak, Peter 
10Liberman, Marko 
11Gruber, Adrian 
12Brunner, Martin 
13Pichelstorfer, Maximilian 
14Schullern, Johannes 
15Kiendler, Pierre 
16Klambauer, David 

Die Setzliste der Mädchen Qualifikation:

Nr. Name 
1Köll, Anja 
2Emerschitz, Sabrina 
3Stamatova, Julia 
4Aumüller, Isabella 
5Forstner, Desiree 
6Wibmer, Anna 
7Djuhic, Anela 
8Schiller, Julia 

tp

Short-Movies einiger Teilnehmer: (Donnerstag, 19.01.2006)
Martin Steger (Video-Datei)
Gerrit Lebeda (Video-Datei)
Dominik Hoflach (Video-Datei)
Lukas Poettinger (Video-Datei)
Gabriel Schmidt (Video-Datei)
Björn Treber (Video-Datei)
Florian Kaisergruber (Video-Datei)
Peter Steger (Video-Datei)

TURNIERFOTOS:
Foto Galerie 1 - 19.01.2006

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.