Zum Inhalt springen

Österreich gegen Deutschland in Linz

Im Rahmenprogramm des Generali Ladies in Linz spielen Emily Meyer und Nina Geissler einen U14-Vergleichskampf gegen Alexandra Vecic und Luisa Meyer auf der Heide.

Im Rahmen des 25. Generali Ladies in Linz findet in Kooperation mit der deutschen Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner, ÖTV-Nachwuchskoordinatorin Petra Russegger und WTA-Turnierdirektorin Sandra Reichel  ein U14-Girls-Vergleichskampf gegen die Auswahl des deutschen Tennisbundes statt. Gespielt wird im Format des Junior Fed Cups.

Das österreichische Team, das von Petra Russegger betreut wird,  besteht aus Emily Meyer und Nina Geissler: Für Deutschland starten Alexandra Vecic und Luisa Meyer auf der Heide. Gespielt wird am Freitag und Samstag, 16. und 17. Oktober, auf der Hauptanlage des WTA-Turniers. Am ersten Tag gibt es zwei Singles, am zweiten zwei Singles und ein Doppel.
 
Geplant ist auch eine gemeinsame Trainingseinheit mit den Deutschen. Die Mädchen werden bei den Matches des Generali Ladies zuschauen und den einen oder anderen Star zum Meet & Greet treffen.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Finanzielle Unterstützung für die Sportvereine

"Der Sport und die Sportvereine sind positiv im Visier und kommen dran“, sagt Sportminister Kogler, der auch in Aussicht stellte, „Hilfsfonds zu konstruieren“. Spitzensportler könnten schon bald das Training aufnehmen.

COVID-19

Der Minister gibt den Tennisspielern Hoffnung

Laut Sportminister Werner Kogler soll so schnell wie möglich auch im Sport schrittweise wieder Normalität einkehren. Tennis und Golf könnten früher starten.