Zum Inhalt springen

Davis Cup

ÖSTERREICH - FRANKREICH: MELZER BISHER EINZIGER FIXPUNKT +++ FITNESSTEST FÜR AHM +++ STEFAN KOUBEK "NATÜRLICH EIN THEMA"

Da Andreas Haider-Maurer und Martin Fischer durch langwierige Erkrankungen Trainingsrückstand haben, ist derzeit Jürgen Melzer (Bild) der einzige Fixpunkt in Gilbert Schallers Davis Cup-Team. Deshalb ist auch Stefan Koubek ein Thema in den Überlegungen des Captains.



18.2.2011

MELZER ALS EINZIGER FIXPUNKT. Die heimische Nummer eins Jürgen Melzer ist im Moment der einzige Fixpunkt im rotweißroten Davis Cup-Aufgebot für das Duell mit dem Vorjahresfinalisten und neunfachen Gewinner der „hässlichsten Salatschüssel der Welt“. Daneben waren Martin Fischer und Andreas Haider-Maurer als Einzelspieler vorgesehen gewesen, doch durch langwierige Erkrankungen wurde das Duo zu Saisonbeginn aus der Bahn geworfen. Mit dem Ergebnis, dass Fischer in der nächsten Woche beim Challenger-Turnier in Wolfsburg so richtig in das heurige Turniergeschehen eingreifen wird, während Haider-Maurer erst am vergangenem Montag wieder mit dem Training beginnen konnte und bis zum Frankreich-Länderkampf kein Turnier mehr spielen wird. „Martin ist körperlich wieder im Vollbesitz seiner Kräfte. Für ihn gilt es jetzt, Matchpraxis zu sammeln. Bei Andi muss man abwarten, wie er die erste Trainingswoche verkraftet hat, deshalb wird sein Coach Karel van Wyk auch noch einen Fitnesstest mit ihm machen“, berichtet der derzeit in der Türkei weilende Gilbert Schaller.

"KOUBEK EIN THEMA" Der ÖTV-Kapitän kann daher auch dem Vorschlag von Stefan Koubek, der sich als „Einspringer“ zur Verfügung stellen würde, falls Fischer oder Haider-Maurer erneut körperliche Probleme bekommen sollten, einiges abgewinnen. Schaller: „Stefan Koubek ist ein Spieler mit großer Erfahrung. Wenn die Jungen fit sind, gebe ich ihnen den Vorzug. Aber wenn ein Spieler ausfallen sollte, dann ist das Angebot von Stefan natürlich ein Thema.“ Wie im Einzel wird Schaller auch mit der Nominierung des zweiten Doppelspielers neben Jürgen Melzer bis zur offiziellen Bekanntgabe des Teams am kommenden Dienstag zuwarten. Die Entscheidung fällt zwischen Julian Knowle und Oliver Marach. „Ich habe mit beiden Spielern in den vergangenen Tagen gesprochen und bin deswegen auch mit Jürgen in Kontakt. Es ist keine leichte Entscheidung, deshalb wird es weitere Gespräche mit allen Beteiligten geben“, so Schaller.Guy Forget hält sich ebenfalls noch bedeckt Auch Guy Forget lässt die Katze erst am Dienstag aus dem Sack! Der französische Kapitän hat vorerst einen erweiterten Sechs-Mann-Kader mit Jo-Wilfried Tsonga, Michael Llodra, Richard Gasquet, Gilles Simon, Julien Benneteau und Arnaud Clement nominiert. Da Gasquet zuletzt mit einer Schulterverletzung zu kämpfen hatte, dürfte zum Trio Tsonga, Llodra und Simon entweder Benneteau oder Clement dazu stoßen.

EIGENES VERKEHRSKONZEPT.  In der Zwischenzeit laufen die Vorbereitungen für den "Hit im Hangar" auf Hochtouren. Für Besucher des Tennis-Events wurde ein eigenes Verkehrskonzept entwickelt: Mit dem PKW anreisende Besucher können am Mazur-Parkplatz direkt neben dem Flughafen Wien-Hangar gegen eine Tagespauschale von 5 Euro parken. Die Anfahrt zum Mazur-Parkplatz erfolgt über den A4-Knoten Schwechat, die Abfahrt nach der Veranstaltung über den Autobahn-Anschluss Flughafen Wien. Für Zuschauer, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem City Airport Train (CAT) anreisen, wird ein Shuttle-Dienst von der CAT/S7-Haltestelle am Flughafen Wien zum Mazur-Parkplatz eingerichtet. Von dort werden die Besucher in ständigen Shuttle-Bustransfers zur Tennisarena im Hangar und wieder zurück gebracht. Der Einlass in die Tennisarena erfolgt am 4. und 5. März um 13:00 Uhr, am 6. März um 12:30 Uhr. Für die Dauer der Veranstaltung wird der Flughafen Wien-Hangar zu einem öffentlich zugänglichen Bereich umfunktioniert, die Besucher müssen daher durch keine Sicherheitskontrolle gehen. Der individuelle Zugang zum Hangar ist jedoch aus Sicherheitsgründen nicht möglich.



» Verwandte Artikel
«

5.2.2011: INTERVIEW MIT GILBERT SCHALLER

11.2.2011: RIESENRUN AUF DIE TICKETS

14.2.2011: MONFILS FÄLLT AUS

15.2.2011: DEN DAVIS CUP EXLUSIV IN EINER VIP-LOUNGE ERLEBEN!

16.2.2011: TSONGA! LLODRA! GASQUET! SIMON! BENNETEAU! CLEMENT!

19.2.2011: DAS DAVIS CUP-EVENT DES JAHRES VON A BIS Z

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…