Zum Inhalt springen

ÖMS SENIOREN: EINZELTITEL SIND VERGEBEN

Nach einer Woche mit zum Teil hoch interessanten und guten Spielen sowie etlichen Überraschungen auf der Anlage des BMTC in Mödling (Brühl)stehen die österreichischen Einzel-Meister 2005 der Senioren fest.

In beiden Endspielen der Damen gaben die späteren Siegerinnen den ersten Satz ab: Silvia Thöne in der Klasse 50+ gegen Sissy Ötsch (beide NÖTV) 3:6, 6:1, 6:1 und Luise Moser (WTV) bei den Damen 55+ gegen Walpurga Stefanowsky mit 1:6, 6:3, 6:3.

Auch der klare Favorit der Herren 35+, Gerald Kaiser (NÖTV), mußte über drei Sätze gehen. Der auf 9-12 gesetzte Markus Möslinger (OÖTV) leistete bis zum 6:3, 4:6, 6:3 harten Widerstand. Erwähnen muss man, dass der Sieger mit Manfred Hundstorfer Österreichs starkes 40+-Team bildet und eine Klasse tiefer mit den Jüngeren spielen wollte.
Ähnlich ist es bei 60+-Klassemann Hannes Futterknecht (NÖTV), der 55+ spielte. Im Semifinale von Kurt Bernegger bis zum Letzten gefordert, gab Fuzzy heute im Finale gegen Willi Schwarzl (STTV) bei 1:6, 2:2 auf.
Der topgesetzte Willi Liska sorgte im Endspiel 65+ doch noch für einen Titel des gastgebenden BMTC. Er besiegte Helmut Rauscher (WTV) 6:0, 3:6, 6:3.
Herren 70+: Man hatte es fast erwartet, der auf 2 gesetzte, laufstarke Franz Kochanek (NÖTV) siegte über die Nummer 1, Hans Jell (STTV), deutlich 6:2, 6:3.

Heute ab 19.30 Uhr findet auf der BMTC-Anlage der Festakt anläßlich des 100-jährigen Bestehens statt. Schon um 17.30 Uhr steht ein Prominentendoppel mit dem langjährigen BMTC-Klassespieler Hans Kary auf dem Programm.

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Rollstuhltennis-Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.