Zum Inhalt springen

ÖMS SENIOREN: DIE DOPPEL-MEISTER

Mit einem stimmungsvollen Treffen der Tennisprominenz anläßlich des 100-jährigen Bestandes des BMTC in Mödling (Brühl) gingen die Staatsmeisterschften der Senioren zu Ende.Hier noch die Meister im Doppel.

Damen 35+/40+:
Finale: Vlach/Danzinger - Kunzfeld-Muhr/Klauzer-Möller 6:1, 6:2

Damen ab 45+:
Der Titel ging an das ungesetzte Paar Stremitzer/Rainer, das im Viertelfinale Ötsch/Steiner (Nr. 4) mit 6:4, 5:7, 6:2 besiegte, im Semifinale gegen Pötzelberger/Brachtel (Nr. 1) 6:3, 6:3 gewann und im Finale Ascher/Krammer mit 6:7, 7:6, 6:4 bezwang.

Herren 35+/40+:
Zuerst ein glatter Durchmarsch von Hundstorfer/Roch bis ins Finale. Hier hatten die Favoriten gegen Tenkl/Ollram (Nr. 2) zu kämpfen, setzten sich aber mit 5:7, 6:3, 6:1 durch.

Herren 45+/50+:
Das topgesetzte Paar Haupt-Buchenrode/Klammer unterlag im Semifinale Saida/Huber 3:6, 1:6. Die Sieger lieferten im Finale auch dem Paar Nr. 2, Lattinger/Pansy, einen guten Kampf, mußten sich jedoch mit 5:7, 3:6 geschlagen geben.

Herren 55+:
Haider Wrann waren zwar ungesetzt, gaben jedoch nur ingesamt sieben Games ab. Im Finale gegen das topgesetzte Paar Schwelberger/Kabisch mußten die Favoriten bei 0:6, 1:3 aufgeben.

Herren 60+:
Finale: Kreuzhuber/Thallinger (Nr. 1) - Lund/Bayer 6:2, 6:3

Herren 65/70+:
Noch ein Titel für den BMTC durch Gebauer/Liska (Nr. 1), die im Finale Rauscher/Lumsden 6:2, 7:5 besiegten. Die Meister hatten im Semifinale Kochanek/Jell 7:5, 3:6, 6:3 geschlagen, Rauscher/Lumsden gegen das Paar Nr. 2, Eger/Raser, 6:3, 6:1 gewonnen.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

26. - 28. November 2021

Österreich startet gegen Serbien

Das Spektakel rückt näher! Das Team von Stefan Koubek trifft im ersten Gruppenspiel im Rahmen des Finalturniers in Innsbruck auf Serbien, zwei Tage später wird gegen Deutschland gespielt. Der Ticketvorverkauf startet Ende Mai, Reservierungen sind ab…

COVID-19Verbands-Info

Die Regeln für den Sport ab 19. Mai

Die meisten Sportarten dürfen in ihrer ursprünglichen Art ohne große Einschränkungen ausgeübt werden. Voraussetzung für das Betreten nicht öffentlicher Sportanlagen ist allerdings der "Nachweis einer geringen epidemologischen Gefahr".

Verbands-InfoKooperationen

Alle Infos zum Generali Race to Kitzbühel

Frohe Kunde für die Hobbyspieler in Österreich: Mit 21. Mai 2021 beginnt das beliebte Generali Race to Kitzbühel. Zu gewinnen gibt es tolle Preise.