Zum Inhalt springen

OBERWALTERSDORF: BANK AUSTRIA AUSTRIAN MASTERS

Die nächsten zwei Titel für die Sammlung von Martin Legner (Bild) gab es beim Masters an diesem Wochenende. Sowohl im Einzel als auch im Doppel war der 46-jährige Tiroler nicht zu schlagen.

Legner und Fink holten sich die Titel
(3.11.2008)
An diesem Wochenende ging im Tennis Point Fontana in Oberwaltersdorf mit dem Bank Austria Austrian Masters die Sommersaison für Österreichs RollstuhltennisspielerInnen zu Ende. An Martin Legner kam wieder einmal niemand vorbei.

Die Resultate:

Einzel - Herren
1. Platz: Martin Legner
2. Platz: Hannes Steiner
(Legner - Steiner: 6:3, 6:0)
3. Platz: Harald Pfundner
4. Platz: Erich Trupp
(Pfundner - Trupp: 6:1, 7:6)
 
Doppel - Herren
1. Platz: Martin Legner / Hannes Steiner
2. Platz: Harald Pfundner / Dan Stefan Kleckner
3. Platz: Erich Trupp / Wolfgang Stieg
4. Platz: Josef Riegler / Willi Gröblacher
 
Einzel - Damen
1. Platz: Margrit Fink
2. Platz: Anette Baldauf
3. Platz: Henriett Koosz
4. Platz: Brigitte Seyer

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.