Zum Inhalt springen

OBERPULLENDORF: ÖSTERREICHISCHE 16u-MEISTERSCHAFTEN - DER SOMMER BEGINNT MIT FAVORITENSIEGEN

Keine Blöße gaben sich zum Auftakt der 16u-Staatsmeisterschaften die Favoriten: Julia Grabher, Karoline Kurz, David Pichler (Bild), Max Voglgruber & Co spielten sich ohne Satzverlust ins Achtelfinale.


21. Juni 2011

FAVORITENSIEGE.Am längsten Tag des Jahres "arbeiteten" die FavoritenInnen auf der Anlage des Sporthotels Kurz nur ganz kurz: Mit einem glatten 6:0, 6:2-Sieg über Marco Prochazka (NÖTV) zog z. B. der topgesetzte Osliper David Pichler ("Mein Ziel bis 2020? Ein ATP-Top-100-Ranking") ebenso locker ins Achtelfinale der 16u-Staatsmeisterschaften ein wie die Nummer 2 des Bewerbs, Max Voglgruber (OÖTV), mit seinem 6:2, 6:2-Sieg über den NÖTV-Qualifikanten Markus Brezovsky. Auf den 15-jährigen Schüler des BORG für Leistungssportler in Linz wartet in der Runde der letzten 16 jetzt Lukas Klien (VTV), der Patrick Nowohradsky (NÖTV) gerade einmal ein Game (6:1, 6:0) überließ. Pichler, Schützling von Christian Kohl und Mario Haider-Maurer, trifft nun auf den Wiener Qualifikanten Florian Grimmer. Im Mädchenbewerb spielte sich "Hausherrin" und Meisterschaftsexpertin Karoline Kurz (BTV) mit einem 6:0, 6:1-Sieg über Hannah Gsöls (STTV) schon einmal für die nächsten Tage warm.

MEISTERSCHAFTSEXPERTIN. Ob für das BTV-Talent, das "insbesondere aufgrund ihrer Aufschlag-Return-Stärke viele Partien dominiert" (Kurz-Trainer Christian Kohl), auch diesmal der Titel möglich ist? Als Titelträgerin bei den Österreichischen 16u-Hallenmeisterschaften (2011), bei den 14u-Hallen- und Freiluftmeisterschaften (2010) sowie mit Vizemeistertiteln bei den 18u-Hallenmeisterschaften (2010) bzw. den 16u-Meisterschaften (2010) hat sich die Tochter von BTV-Landesverbandspräsident Günter Kurz nämlich zu einer wahren "Expertin" für Österreichische Meisterschaften entwickelt. Würde alles nach "Plan" verlaufen, dann würde die an Nummer 2 gesetzte Kurz erst im Finale auf die Topfavoritin Julia Grabher (VTV) treffen. Das bis 2. Juli noch 14-jährige VTV-Talent hatte sich Ende Mai beim ITF Kat. 4-Turnier in Niksic gemeinsam mit Partnerin Pia Cuk (SLO) ihren dritten 18u-Titel auf ITF-Ebene gesichert und setzte ihren Routinevorsprung auch in Oberpullendorf bereits zum Auftakt in die Tat um: Der Schützling von Matt Hair besiegte die Qualifikantin Elena Etzelsdorfer (OÖTV) mit 6:1, 6:3.


» Verwandte Artikel «

16. Juni 2011: ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN - ZUNÄCHST DIE YOUNGSTERS, DANN HAIDER-MAURER, KOUBEK, HOFMANOVA & CO

1. Juli 2010: DIE NEUEN MEISTER: STEFAN KOUBEK UND TINA SCHIECHTL

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.