Zum Inhalt springen

OBERPULLENDORF: ÖSTERREICHISCHE 16u-MEISTERSCHAFTEN - DER SOMMER BEGINNT MIT FAVORITENSIEGEN

Keine Blöße gaben sich zum Auftakt der 16u-Staatsmeisterschaften die Favoriten: Julia Grabher, Karoline Kurz, David Pichler (Bild), Max Voglgruber & Co spielten sich ohne Satzverlust ins Achtelfinale.


21. Juni 2011

FAVORITENSIEGE.Am längsten Tag des Jahres "arbeiteten" die FavoritenInnen auf der Anlage des Sporthotels Kurz nur ganz kurz: Mit einem glatten 6:0, 6:2-Sieg über Marco Prochazka (NÖTV) zog z. B. der topgesetzte Osliper David Pichler ("Mein Ziel bis 2020? Ein ATP-Top-100-Ranking") ebenso locker ins Achtelfinale der 16u-Staatsmeisterschaften ein wie die Nummer 2 des Bewerbs, Max Voglgruber (OÖTV), mit seinem 6:2, 6:2-Sieg über den NÖTV-Qualifikanten Markus Brezovsky. Auf den 15-jährigen Schüler des BORG für Leistungssportler in Linz wartet in der Runde der letzten 16 jetzt Lukas Klien (VTV), der Patrick Nowohradsky (NÖTV) gerade einmal ein Game (6:1, 6:0) überließ. Pichler, Schützling von Christian Kohl und Mario Haider-Maurer, trifft nun auf den Wiener Qualifikanten Florian Grimmer. Im Mädchenbewerb spielte sich "Hausherrin" und Meisterschaftsexpertin Karoline Kurz (BTV) mit einem 6:0, 6:1-Sieg über Hannah Gsöls (STTV) schon einmal für die nächsten Tage warm.

MEISTERSCHAFTSEXPERTIN. Ob für das BTV-Talent, das "insbesondere aufgrund ihrer Aufschlag-Return-Stärke viele Partien dominiert" (Kurz-Trainer Christian Kohl), auch diesmal der Titel möglich ist? Als Titelträgerin bei den Österreichischen 16u-Hallenmeisterschaften (2011), bei den 14u-Hallen- und Freiluftmeisterschaften (2010) sowie mit Vizemeistertiteln bei den 18u-Hallenmeisterschaften (2010) bzw. den 16u-Meisterschaften (2010) hat sich die Tochter von BTV-Landesverbandspräsident Günter Kurz nämlich zu einer wahren "Expertin" für Österreichische Meisterschaften entwickelt. Würde alles nach "Plan" verlaufen, dann würde die an Nummer 2 gesetzte Kurz erst im Finale auf die Topfavoritin Julia Grabher (VTV) treffen. Das bis 2. Juli noch 14-jährige VTV-Talent hatte sich Ende Mai beim ITF Kat. 4-Turnier in Niksic gemeinsam mit Partnerin Pia Cuk (SLO) ihren dritten 18u-Titel auf ITF-Ebene gesichert und setzte ihren Routinevorsprung auch in Oberpullendorf bereits zum Auftakt in die Tat um: Der Schützling von Matt Hair besiegte die Qualifikantin Elena Etzelsdorfer (OÖTV) mit 6:1, 6:3.


» Verwandte Artikel «

16. Juni 2011: ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN - ZUNÄCHST DIE YOUNGSTERS, DANN HAIDER-MAURER, KOUBEK, HOFMANOVA & CO

1. Juli 2010: DIE NEUEN MEISTER: STEFAN KOUBEK UND TINA SCHIECHTL

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…