Zum Inhalt springen

ATP

Der Olympiasieger serviert in der Wiener Stadthalle

Bei den Erste Bank Open werden auch heuer Tennis-Leckerbissen vom Feinsten aufgetischt - Alexander Zverev ist neben Stefanos Tsitsipas der Top-Favorit, auch Andy Murray wird zu bestaunen sein. Jürgen Melzer wird an der Seite von Zverev zum allerletzten Mal auf internationaler Bühne auftreten.

©GEPA-Pictures

Immer wieder top! Der Weltranglisten-Dritte Stefanos Tsitsipas und Olympiasieger Alexander Zverev führen das Weltklasse-Teilnehmerfeld der Erste Bank Open vom 23. bis 31. Oktober 2021 in der Wiener Stadthalle an. Auch Matteo Berrettini und Casper Ruud, die dem siegreichen europäischen Laver-Cup-Team am Wochenende angehörten, werden aufschlagen.

Zu den jungen, wilden Wien-Startern gehören auch der Kanadier Felix Auger-Aliassime, der sich mit dem Vorstoß ins Halbfinale der US Open auf Platz elf in der Weltrangliste katapultiert hat sowie der Pole Hubert Hurkacz, der am Sonntag in Metz seinen dritten Saisontitel geholt hat. 

Zudem hat Turnierdirektor Herwig Straka bereits zwei Wildcards vergeben - eine geht an den dreifachen Grand-Slam-Turniersieger und zweimaligen Wien-Champion (2014, 2016) Andy Murray. Die andere an den aufstrebenden Italiener  Lorenzo Musetti.

Der zweifache Olympiasieger Murray, der sich 2018 und 2019 zwei Hüftoperationen unterziehen hatte müssen, hat zuletzt eine deutliche Aufwärtstendenz erkennen lassen. „Ich habe zuletzt viele Turniere gespielt. Mein Körper fühlt sich gut an, und ich baue mit jedem Match mehr Vertrauen in mein Spiel auf. Ich beginne, die Bälle so zu schlagen, wie ich sie haben will“, sagt Murray.

DAS SAGEN DIE STARS

„Wir freuen uns sehr über dieses starke Teilnehmerfeld, das einmal mehr spektakuläre Matches und einen spannenden Turnierverlauf verspricht. Mit vielen Top-Ten-Stars, zahlreichen Saisonsiegern, einer schillernden Persönlichkeit wie Andy Murray und Vertreten der nächsten Tennis-Generation wie Lorenzo Musetti präsentieren wir den Tennisfans in der Wiener Stadthalle eine perfekte Mischung“, sagt Straka. 

Auch ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer kann der Nennliste viel Positives abgewinnen: „Das Feld ist in seiner Dichte einmal mehr herausragend und verspricht von der ersten Runde an Top-Tennis. Mit Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas sind zwei Spieler mit dabei, die das aktuelle Geschehen auf der ATP-Tour entscheidend mitbestimmen.“

Melzer wird das Geschehen in der Stadthalle auch vom Rampenlicht aus mitverfolgen. Alexander Zverev hat sich bereit erklärt, ein Deutsch-Deutsch-Wagramer Duo mit dem ehemaligen Weltklasse-Spieler im Einzel und Doppel zu bilden und dem zweifachen Wien-Sieger jenen würdigen Abschied von der internationalen Bühne zu bescheren, den sich Jürgen Melzer verdient hat.

Weltpremiere Tennis 2 Go
Mit einer Weltpremiere warten die Veranstalter des ATP-500-Turniers in Wien auf! Die neueste Innovation heißt Tennis 2 Go und bietet Weltklassetennis mitten in der Stadt am Gelände des Wiener Eislaufvereins am Heumarkt. „Wir wollen Tennis für noch mehr Fans neu erlebbar machen und haben deshalb diesen Schritt gesetzt, um diesen packenden Sport auch im Herzen der Stadt präsentieren zu können. Neben dem Schauplatz Wiener Stadthalle errichten wir daher in einem Zelt beim Wiener Eislaufverein unseren zweiten Matchcourt. Diese neue Location ist ein absolutes Highlight, das es in dieser Form auf der ATP-Tour bisher noch nicht gegeben hat“, sagt Turnierdirektor Straka. 

Zwei Stunden Tennis-Genuss gibt es bereits ab 10 Euro – und das sowohl für das Training der Stars als auch für die Matches! „In der 10-Uhr- oder in der Mittagspause, nach Büroschluss oder mit Freunden einfach zwischendurch – bei Tennis 2 Go ist den ganzen Tag Action garantiert!“ Tickets für Tennis 2 Go sind direkt vor Ort erhältlich.

Zu beachten ist bei den Erste Bank Open 2021 in der Wiener Stadthalle: Es gilt die 2G-Regel - nur Geimpfte oder Genesene haben Zutritt.

KARTENVORVERKAUF

Top Themen der Redaktion