Zum Inhalt springen

Nur noch Paszek mit Quali-Chance

Die Dornbirnerin ist in der zweiten Runde der Qualifikation für die US Open heute Donnerstag gegen die Französin Irena Pavlovic in der Favoritenrolle. Gerald Melzer und Martin Fischer sind hingegen ausgeschieden.

Das österreichische US-Open-Quintett, das dank der Weltranglistenplatzierung fix im Hauptfeld steht, kann aus der Qualifikation nur noch durch Tamira Paszek verstärkt werden. Die Vorarlbergerin feierte bereits am Dienstag einen sicheren Zwei-Satz-Sieg über die französische Newcomerin Fiona Ferro.

Nächste Französin wartet
Bei den Herren erging es Gerald Melzer und Martin Fischer am Mittwoch nicht so gut. Der Niederösterreicher unterlag dem Chinesen Di Wu ebenfalls in zwei Sätzen (2:6, 2:6) wie der Vorarlberger dem US-Amerikaner Rajeev Ram (4:6, 4:6). Paszek bestreitet am Donnerstag das erste Match (11:00 Uhr Ortszeit, 17:00 Uhr MEZ) des Tages auf Court 13. Gegnerin ist mit der Weltranglisten-202. Irena Pavlovic abermals eine Französin. Es wird das erste Duell der beiden Spielerinnen.

Fünf Österreicher im Lostopf
Fix im Hauptfeld stehen Dominic Thiem, Jürgen Melzer, Andreas Haider-Maurer bei den Herren sowie Yvonne Meusburger und Patricia Mayr-Achleitner bei den Damen. Die Auslosung erfolgt heute Donnerstag.

Link:
US Open in New York

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

18. - 24. Februar 2019

Kalenderwoche 8: Wer? Wann? Wo?

Tristan-Samuel Weissborn zählt zum ÖTV-"Doppelquartett" beim ATP-Turnier von Marseille.

ÖTV Events

Lucas Miedler ist Hallenmeister 2019

Der 22-Jährige setzte sich in Wolfsberg gegen Jurij Rodionov im Finale mit 6:3, 6:7, 6:3 durch. Bei den Damen gewann die routinierte Betina Stummer gegen die 18-jährige Arabella Koller.

ÖTV Events

Das programmierte Finale in Wolfsberg

Jurij Rodionov und Lucas Miedler matchen sich am Samstag um den Titel bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften in Wolfsberg. Das Damen-Finale bestreiten Betina Stummer und Arabella Koller.