Zum Inhalt springen

ITF

Novak, Ofner und Gerald Melzer in der 2. Quali-Runde

Drei von sechs Österreichern erreichten bei den US Open die zweite Quali-Runde. Ausgeschieden sind Lucas Miedler, Max Neuchrist und Jürgen Melzer.

Dennis Novak brauste bei den US Open binnen einer Stunde in die zweite Quali-Runde. ©GEPA-Pictures

Dennis Novak, Sebastian Ofner und Gerald Melzer haben in der Qualifikation für die US Open die erste Hürde genommen, Lucas Miedler, Maximilian Neuchrist und Jürgen Melzer sind ausgeschieden.

Novak brauchte gegen den Franzosen Quentin Halys nur eine Stunde, um sich mit 6:1, 6:3 durchzusetzen. Nächster Gegner ist der Russe Alexey Vatutin. Die Grand-Slam-Bilanz des 24-jährigen Niederösterreichers im Jahr 2018 kann sich sehen lassen - in Melbourne qualifizierte sich Novak erstmals bei einem Major für den Hauptbewerb, in Wimbledon stieß er aus der Qualifikation kommend bis in die dritte Runde vor.

Sebastian Ofner rettete sich gegen den Serben Nino Serdarusic in den dritten Satz, ehe der Steirer 3:6, 7:6 (5), 6:2 gewann. Nun trifft er auf den Südafrikaner Lloyd Harris.

Gerald Melzer setzte sich gegen Darian King aus Barbados nach mehr als zweieinhalb Stunden mit 7:5, 4:6, 6:3 durch. Der 28-Jährige bekommt es in der zweiten Quali-Runde mit dem Franzosen Kenny de Schepper zu tun, der Bruder Jürgen besiegt und somit ein Familienduell vereitelt hatte. 

Jürgen Melzer lieferte sich mit de Schepper einen spannenden Schlagabtausch im ersten Satz, schließlich musste sich der österreichische Rekord-Daviscupspieler 6:7 (7), 2:6 geschlagen geben. Im Tiebreak lag Melzer 6:3 vorn, der 37-Jährige vergab also drei Satzbälle.

Lucas Miedler verlor gegen den Weltranglisten-110. Thomas Fabbiano 2:6, 5:7, für Max Neuchrist war ebenfalls gegen einen Italiener Endstation: 5:7, 7:5, 5:7 gegen Simone Bolelli.

Top Themen der Redaktion

ATPWTA

Die Profi-Touren erwägen eine Saisonverlängerung

Die Tennissaison könnte aufgrund der Coronavirus-Pandemie später enden als geplant. ATP und WTA ziehen in Betracht, die Saison über den November hinaus zu verlängern. Kitzbühel wäre Ende Juli bereit.

COVID-19

News aus dem ÖTV-Präsidium (06.04.2020)

Die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf und die dort anberaumte ÖTV-Generalversammlung werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

COVID-19

Finanzielle Unterstützung für die Sportvereine

"Der Sport und die Sportvereine sind positiv im Visier und kommen dran“, sagt Sportminister Kogler, der auch in Aussicht stellte, „Hilfsfonds zu konstruieren“. Spitzensportler könnten schon bald das Training aufnehmen.