Zum Inhalt springen

Novak, Miedler und Haim machen große Sprünge

Auch Max Neuchrist und Jurij Rodionov erreichen Karriere-Höchstplatzierungen in der Weltrangliste.

Die vergangenen beiden Turnierwochen haben sich für zahlreiche österreichische Spieler in der ATP-Weltrangliste ausgezahlt. Allen voran Dennis Novak, der sich als Qualifikant bis in Runde drei des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon spielte und zur Belohnung 41 Ränge nach oben bis auf Platz 130 des am Montag neu erschienenen Rankings kletterte.

Hoch wie nie zuvor ist auch Novaks niederösterreichischer Landsmann Lucas Miedler klassiert. Nach dem Triumph bei einem 25.000-Dollar-Turnier in Spanien und dem Finaleinzug beim Challenger von Winnipeg (Kanada) in der Vorwoche machte der 22-Jährige nicht weniger als 85 Plätze wett und liegt nun auf Platz 234. Damit steht Miedler ganz dicht vor der erstmaligen Teilnahme an der Qualifikation eines Grand-Slam-Turniers, nämlich den US Open Ende August.

Noch nicht in der Rangliste inkludiert ist der Turniersieg von Matthias Haim beim 15.000-Dollar-Turnier in Bad Schussenried in der Vorwoche. Allein der Finaleinzug in Telfs in der Woche zuvor reichte dem Tiroler aber zur Verbesserung auf Platz 532. Nächste Woche wird der 20-Jährige erstmals die Top 500 knacken.

Weiter aufwärts geht es auch für Maximilian Neuchrist (ATP 261) und Jurij Rodionov (ATP 284), die ebenfalls nie zuvor besser klassiert waren. In dieser Woche haben beide Spieler - Neuchrist in Gatineau, Kanada, Rodionov in Astana, Kasachstan - die Chance auf weitere ATP-Punkte.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.