Zum Inhalt springen

ATP

NOTTINGHAM: FISCHER HOLT SICH DAS DOUBLE

Der 21-jährige HSZ-Profi kehrte an die Stätte seines letztjährigen Erfolges zurück und schaffte mit einer starken Leistung die Titelverteidigung! Damit geht Fischer auch nächste Woche beim 2. Nottingham Future als Favorit an den Start!

Unternehmen Titelverteidigung geglückt - Fischer holt Turniersieg
Mit der Last der zu verteidigenden 18 ATP-Punkte aus dem Vorjahr auf den Schultern, startete Martin Fischer in das erste der beiden Nottingham Future-Turniere und der Vorarlberger meisterte diese Aufgabe mit Bravour. Nach dem harten Halbfinalkampf gegen Norby, dominierte Fischer seinen Finalgegner Conor Niland (IRL/ATP 386) von Beginn an und siegte mit 6/4 6/3. Damit wird der HSZ-Profi seine Weltranglistenposition behalten und nächste Woche als Favorit in den zweiten Nottingham-Future gehen. Im Doppel legte Fischer dann noch eins drauf und holte sich an der Seite von Philipp Oswald den Titel. Die beiden Altenstädter siegten gegen die Top-Gesetzten Joshua Goodall / Tom Rushby mit 6/3 7/6.

Martin Fischer ist auf der Siegerstrasse und kämpft sich ins Finale
Der 21-jährige Vorarlberger fühlt sich auf den Plätzen in Nottingham pudelwohl, den beim dritten Antreten schaffte er zum zweiten Mal den Einzug ins Finale. Im heutigen Halbfinale zeigte Fischer wieder starke Nerven und behielt gegen den Dänen Rasmus Norby (ATP 578) mit 6/2 6/7 7/5 hauchdünn die Oberhand. Mit dem Finaleinzug verteidigt Fischer bereits 12 seiner 18 ATP-Punkte vom Turniersieg aus dem Vorjahr und hat morgen die Chance auf den Turniersieg.

Enge Partie aber starke Nerven im Viertelfinale
Der englische Wild Card Empfänger Ken Skupski (ATP 1248) war ein gefährlicher Aussenseiter, denn der 23-jährige spielt speziell auf Hardcourt oder Rasen sein bestes Tennis. Martin Fischer behielt jedoch in den wichtigen Phasen die Nerven und setzte sich letztlich ungefährdet mit 6/3 7/5 durch. Im Halbfinale ist Fischer nun wieder der Favorit, denn er trifft auf den an Nummer 6 gesetzten Dänen Rasmus Norby (ATP 578). Im Doppel läuft es an der Seite von Philipp Oswald bislang ebenfalls sehr gut. Nach einem klaren 7/6 6/1 Erfolg über Edward Allinson (GBR) / Richard Irwin (GBR) stehen die beiden Vorarlberger im Halbfinale.

Martin Fischer entpuppt sich als Nottingham-Spezialist

Der Wolfurter reiste gemeinsam mit Doppelpartner Philipp Oswald wie schon im vergangenen Jahr nach England, um bei den beiden 15.000 U$ Futures von Nottingham anzutreten. Beim ersten Turnier ist Fischer an Nummer 1 gesetzt und startete mit einem klaren 6/1 6/2 Erfolg über Navdeep Singh (IND/ATP 845) in dieses Turnier. Philipp Oswald kämpfte tapfer, musste sich aber hauchdünn mit 6/7 6/7, dem Franzosen Petar Popovic (ATP 771) geschlagen geben. Im Achtelfinale machte Fischer mit dem neuseeländischen Qualifikanten Marcus Daniell (ATP-) kurzen Prozess und zog mit 6/1 6/4 ins Viertelfinale ein. Dort trifft Fischer nun auf den mit einr Wild Card ausgestatteten Engländer Ken Skupski (ATP 1248).

bh

Top Themen der Redaktion

Österreichische Jugendmeisterschaften 2019 in Wels

Ab 19. August 2019 finden in Wels in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. Es werden rund 280 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler aus allen neun Landesverbänden erwartet.

Senioren

Double für Ötsch, Franke, Kaiser und Haupt

Erstmalig war der UTC Madainitennis in St. Pölten mit dem SPORT.ZENTRUM.NÖ Austragungsort der Österreichischen Seniorenstaatsmeisterschaften. Es kann ein mehr als positives Resumée gezogen werden.