Zum Inhalt springen

NOTTINGHAM: CHRISTINA MATHIS BEENDET IHR MARATHONPROGRAMM MIT EINEM SIEG

Zehn Partien pro Woche absolvierte Christina Mathis (Bild) zuletzt. Ihre Bilanz: zwei Turniersiege (Nottingham, Belek), ein Finaleinzug (Nottingham) und ein Körper, der jetzt nach Regeneration verlangt.

Karrierehighlight für Christina Mathis
(27.4.2009)
30 Partien in drei Wochen machten sich bemerkbar: Die Schulter schmerzte, der Körper war müde, trotzdem hieß die Siegerin im Finale des ITF Kat. 4.-Turniers in Nottingham Christina Mathis.Gegen Rachel Kahan (USA) drehte die 16-jährige beim Stand von 4:6, 2:4 das Match noch um und siegte mit 4:6, 6:4, 6:3. Für Mathis war dies der bereits dritte Titel (nach Amman 2008 und Belek 2009) in ihrer noch jungen Karriere. Die nächsten Tage werden nun der Regeneration im heimischen Hohenems gewidmet, danach beginnt die Vorbereitung auf die Sandplatzturniere in Villach und St.Pölten.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Aufschlag zum Masters im La Ville

Seit Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.