Zum Inhalt springen

ATP

NORRKÖPING: KEIN ÖSTERREICHER MEHR DABEI

Kein Österreicher konnte das Viertelfinale in Schweden erreichen!

Bei der 3. Auflage hinter einander konnte sich diesmal Stefan Wiespeiner gegen Martin Fischer durchsetzten. In knappen zwei Sätzen konnte sich der an 6 gesetzte Wiespeiner mit 7/6 (5) 7/6 (1) durchsetzen. In Runde zwei verlor er jedoch gegen den mit einer Wildcard ausgestatteten Carl Bergman (SWE, ATP -) mit 4/6 4/6.

Nach dem klaren 6/0 6/3 Sieg von Armin Sandbichler über Christoph Steiner mußte er leider gegen den Finnen Timo Nieminen (FIN, ATP 663) in der zweiten Runde beim Stand von 1/6 0/3 verletzungsbedingt aufgeben.

Philipp Oswald unterlag bereits in seinem Auftaktmatch gegen den an 3 gesetzten Frederik Nielsen (DEN / ATP 436) mit 4/6 4/6.

Im Doppelbewerb mussten sich Steiner / Wiespeiner leider schon in Runde 1 verabschieden. Martin Fischer / Philipp Oswald folgten leider in Runde zwei und verloren gegen die an 4 gesetzte schwedische Doppelpaarung Mattias Skold ( SWE / ATP-) / Jerry Sundgren (SWE / ATP-) mit 5/7 6/3 2/6.

gr

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.