Zum Inhalt springen

NIKSIC: JULIA GRABHER ERTEILT DIE "HÖCHSTSTRAFE" ...

... und sichert sich mit 6:0, 6:0 den Doppeltitel des ITF Kat. 4-Turniers in Niksic. Im Einzel war die 14-jährige Vorarlbergerin im Achtelfinale ausgeschieden.



30. Mai 2011

GNADENLOS. "Sie kann auf zwei Siege und vier Finalspiele zurückblicken. Vielleicht klappt es morgen mit einem weiteren Titel", hatte Julia Grabhers Trainer Matt Hair am Samstag noch vorsichtig spekuliert - und letztendlich recht behalten: Die 14-jährige Vorarlbergerin gewann beim ITF Kat. 4-Turnier in Niksic gemeinsam mit Partnerin Pia Cuk (SLO) ihren dritter ITF 18u-Titel. Ihre Gegnerinnen im Kampf um den Titel waren Elba Kasum (AUT) / Sandra Matekova (CZE), die Grabher / Cuk allerdings nur wenig entgegenzusetzen hatten: Das Endspiel wurde von Grabher / Cuk dominiert und ganz klar mit 6:0, 6:0 entschieden. Im Einzel hatte Grabher das Achtelfinale erreicht, schied dort allerdings "trotz sehr guter kämpferischer und läuferischer Leistung" (Hair) gegen Bladica Babic (MNE) mit 3:6, 6:7 aus.

Top Themen der Redaktion

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.

COVID-19Verbands-Info

Bereits 780 Tennisvereine "bewegen sich"

Die Aktion "BEWEG DICH!" von ServusTV, für den Nachwuchs in den 15.000 österreichischen Sportvereinen einen Gesamtbetrag von 15 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, findet enormen Anklang.