Zum Inhalt springen

NIKSIC: JULIA GRABHER ERTEILT DIE "HÖCHSTSTRAFE" ...

... und sichert sich mit 6:0, 6:0 den Doppeltitel des ITF Kat. 4-Turniers in Niksic. Im Einzel war die 14-jährige Vorarlbergerin im Achtelfinale ausgeschieden.



30. Mai 2011

GNADENLOS. "Sie kann auf zwei Siege und vier Finalspiele zurückblicken. Vielleicht klappt es morgen mit einem weiteren Titel", hatte Julia Grabhers Trainer Matt Hair am Samstag noch vorsichtig spekuliert - und letztendlich recht behalten: Die 14-jährige Vorarlbergerin gewann beim ITF Kat. 4-Turnier in Niksic gemeinsam mit Partnerin Pia Cuk (SLO) ihren dritter ITF 18u-Titel. Ihre Gegnerinnen im Kampf um den Titel waren Elba Kasum (AUT) / Sandra Matekova (CZE), die Grabher / Cuk allerdings nur wenig entgegenzusetzen hatten: Das Endspiel wurde von Grabher / Cuk dominiert und ganz klar mit 6:0, 6:0 entschieden. Im Einzel hatte Grabher das Achtelfinale erreicht, schied dort allerdings "trotz sehr guter kämpferischer und läuferischer Leistung" (Hair) gegen Bladica Babic (MNE) mit 3:6, 6:7 aus.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.