Zum Inhalt springen

NIGERIA: PRENTNER SCHAFFT ZWEITES DOUBLE IN SERIE

Mit diesem Ergebnis wird sich die 15jährige Jeannine Prentner erstmals um die top 170 der ITF Jugendweltrangliste platzieren. Auch für die Burschen Liztfellner, Pröll und Ringer hat sich die Westafrikareise gelohnt.

„Jeannine Prentner (KORNSPITZ Team OÖ) schaffte wie erwartet auf der 2. Station des Westafrika Jugend-Circuits in Cotonou/Benin wie schon in der Vorwoche in Lagos/Nigeria den Sieg im Einzel und Doppel. Die Schülerin des BORG für Leistungssportler in Linz besiegte heute im Finale ihre Doppelpartnerin Ninon Segodo (Benin) glatt mit 6:0, 6:3.

Die erst 15jährige Windischgarstnerin wird sich damit am kommenden Montag erstmals auf einen Platz um 170 in der ITF-Jugendweltrangliste Unter 18 verbessern.

Alles in allem hat sich die zweiwöchige Turnierreise der Schüler des BORG für Leistungssportler nach Westafrika sportlich gesehen gelohnt. Jeannine Prentner, Lukas Litzlfellner, Manuel Pröll und Philipp Ringer machten in diesen zwei Wochen in Nigeria und in Benin zusammen 165 ITF-Jugendweltranglistenpunkte im Einzel und 145 ITF-Jugendweltranglistenpunkte im Doppel.“ Freut sich Trainer Hermann FIALA Jr.

Die Ergebnisse im Detail:

Burschen-Einzel:

1. Runde:

Lukas LITZLFELLNER (AUT/5) – Dramane BAGAYOKO (MLI) 6:1, 6:1

Philipp RINGER (AUT) – George DARKO (GHA) 6:0, 6:1

Manuel PRÖLL (AUT) – Clifford ENOSOREGBE (NGR) 4:6, 6:4, 6:4

Achtelfinale

Lukas LITZLFELLNER (AUT/5) – Teophile SEGODO (BEN) 6:3, 6:4

Philipp RINGER (AUT) – Sunday EMMANUEL (NGR/7) 1:6, 3:6

Manuel PRÖLL (AUT) – Robert Kpodo (GHA) 6:4, 6:1

Viertellfinale

Lukas LITZLFELLNER (AUT/5) – Menford OWUSU (GHA/3) 3:6, 2:6

Manuel PRÖLL (AUT) – Jean SEGODO (BEN/4) 3:6, 4:6

Mädchen-Einzel:

1. Runde:

Jeannine PRENTNER (AUT/1) – Freilos

Viertelfinale:

Jeannine PRENTNER (AUT/1) – Ronke AKINGBADE (NGR) 6:2, 6:2

Semifinale:

Jeannine PRENTNER (AUT/1) – Emma KUDJOE (GHA) 6:2, 6:0

Finale:

Jeannine PRENTNER (AUT/1) – Ninon SEGODO (BEN) 6:0, 6:3

Burschen-Doppel:

1. Runde:

Manuel PRÖLL/Karim HINDOLO (AUT/SLE/3) – Samuel HOLMES/Amadu BANGURA (LIB/SLE) 6:2, 6:1

Lukas LITZLFELLNER/Philipp RINGER (AUT) – Clifford ENOSOREGBE/Safiedine BRAHIM (NGR/SEN) 6:1, 4:6, 6:0

Viertelfinale

Manuel PRÖLL/Karim HINDOLO (AUT/SLE/3) – Henry ATSEYE/Kehinde ALADE (NGR) 6:1, 2:6, 6:3

Lukas LITZLFELLNER/Philipp RINGER (AUT) – Menford OWUSU/Albert ARTHUR (GHA/4) 2:6, 4:6

Semifinale:

Manuel PRÖLL/Karim HINDOLO (AUT/SLE/3) – Emmanuel MENSAH/Michael NORTEY (GHA/1) 3:6, 6:4, 5:7

Mädchen-Doppel:

1. Runde:

Jeannine PRENTNER/Ninon SEGODO (AUT/BEN/1) – Freilos

Semifinale:

Jeannine PRENTNER/Ninon SEGODO (AUT/BEN/1) – Blessing SAMUEL/N’Neka OKORO (NGR) 6:7, 6:2, 6:3

Finale:

Jeannine PRENTNER/Ninon SEGODO (AUT/BEN/1) – Emma KUDJOE/Kate COLEMAN (GHA/2) 6:0, 6:2

tp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.