Zum Inhalt springen

Rollstuhltennis

Nico Langmann und Margrit Fink - einfach meisterlich!

Der Titelverteidiger besiegte im Endspiel der "Energie Burgenland Österreichischen Staatsmeisterschaften" den legendären Martin Legner. Fink eroberte ihren 20. Staatsmeistertitel.

©GEPA-Pictures | GEPA pictures/ Johannes Friedl

Erstmals in der österreichischen Tennisgeschichte wurden zeitgleich mit den Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse auch jene im Rollstuhltennis ausgetragen. Einen Tag, nachdem Sinja Kraus und Sebastian Ofner die Titel erobert hatten, fand auf der Anlage des Sport-Hotel Kurz in Oberpullendorf der Showdown der Wheelchair-Artisten statt.

Bei den Herren konnte sich der Favorit durchsetzen. Titelverteidiger NIco Langmann (NÖTV), 24, besiegte im Generationenduell den legendären Tiroler Martin Legner, 60, in einem spannenden Finale mit 6:7 (4), 6:1, 6:3 und krönte sich zum fünften Mal zum Staatsmeister.

Bei den Damen bejubelte Margrit Fink ihren 20. Staatsmeistertitel. Die Steirerin bezwang Titelverteidigerin Christina Pesendorfer (STV) nach hartem Kampf mit 6:4, 3:6, 6:1.

Im Herren-Doppel gelang Legner die Revanche. An der Seite von Josef Riegler gewann der Tiroler gegen Langmann und Thomas Flax mit 6:3, 6:1.

Der Quad-Titel ging an den Wiener Roman Zechmeister, der einen klaren 6:1, 6:1-Erfolg über Stefan Mehr (STTV) feierte.

In Oberpullendorf kam es übrigens zu einer Premiere: Erstmals wurde ein Rollstuhltennis-Match live auf ORF Sport+ übertragen.

Die Siegerehrung nahmen ÖTV-Vizepräsidentin Elke Romauch und ÖTV-Geschäftsführer Thomas Schweda vor.

Top Themen der Redaktion

Rollstuhltennis

WTTA-2021: Maximilian Taucher holt sich seinen ersten Titel

Mit einem Sieg gegen den Steirer Wolfdietrich Fritz fährt Maximilian Taucher in Wien / Südstadt seinen ersten Wheelchair Tennis Tour Austria Titel ein und macht das Double perfekt – gemeinsam mit seinem Doppel Partner Gerhard Schuster konnte das…

Kids & Jugend

26.-31.Juli 2021

Überraschungen beim Jugend Circuit

Auf der vorletzten Station des ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit in Kottingbrunn (U14, U18) und Neudörfl (U12) brachten sich die FavoritInnen in Position für das Masters.