Zum Inhalt springen

ATP

NEW YORK OHNE ÖSTERREICHER

In der zweiten Runde des vierten und abschließenden Grand Slam-Turniers, der mit 17,8 Millionen Dollar dotierten US Open in Flushing Meadow, kam im Doppel das Aus für Julian Knowle und Jürgen Melzer.

Etwas überraschend, wenn man mit dem Starterfolg gegen Llodra/Santoro (FRA, Nr. 6) vergleicht. Aber Jan Hernych (CZE) und der US-Amerikaner Vince Spadea, die zuvor Pavel/Schüttler besiegt hatten, waren nicht nur stark sondern auch glücklicher - sie hatten mit 7:6, 4:6, 7:5 das bessere Ende für sich.

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.