Zum Inhalt springen

NEW YORK: NIKI MOSER/CEDRIC-MARCEL STEBE DOPPEL TURNIERSIEGER!

Sensation bei den US Open durch Niki Moser (Bild) und seinen deutschen Doppelpartner Cedric-Marcel Stebe .

Niki Moser & Cedric-Marcel Stebe Doppel Turniersieger von New York!
(6.9.2008)
Im Endspiel des letzten Grand Slam - Turnieres des Jahres besiegen die beiden im Endspiel des Junioren Doppels die haushohen Favoriten und Sieger der French Open, Henri Kontinen (FIN, ITF 5) und Christopher Rungkat (INA, ITF 27) mit 7/6(5) 3/6 und 10:8. Damit tritt Niki Moser "in die Fußstapfen" von Julian Knowle, der im Vorjahr den Doppelbewerb der Herren gewonnen hatte.

Niki Moser & Cedric-Marcel Stebe im Doppelfinale von New York!
(6.9.2008)
Niki Moser und sein Doppelpartner Cedric-Marcel Stebe stehen nach einem Sieg mit 6/2 3/6 11:9 über die an Nummer 6 gesetzte thailändische Paarung Siributwong (THA, ITF 21) / Wachiramanowong (THA, ITF 29) im Finale des Junioren Grand Slam Turnieres in New York. Im Endspiel treffen die beiden nun auf die Sieger der French Open und Nummer 2 des Turnieres - Henri Kontinen (FIN, ITF 5) und Christopher Rungkat(INA, ITF 27).

Niki Moser & Cedric-Marcel Stebe = Halbfinale
(5.9.2008)
Niki Moser hält beim US Open weiterhin die österreichischen Farben hoch. In der Nacht auf heute schlägt er gemeinsam mit seinem deutschen Partner Stebe die britisch-australische Paarung Cox (ITF 64)/Propoggia (ITF 43) mit 4/6, 6/3, 10:5 und erreicht damit das Halbfinale des Junioren-Grand Slam-Turnieres. Gegner in der Vorschlußrunde sind die an Nummer 6 gesetzten Thailänder Peerakit Siributwong (THA, ITF 21) / KittipongWachiramanowong. (THA, ITF 29). Touring-Coach Gattringer zeigt sich begeistert: "Jeder Tag, den ein junger Spieler in dieser tollen Umgebung hier Matches spielen kann, ist ein riesiger Motivationsschub für seine spätere Karriere."

Im Doppel top
(4.9.2008)
Nach seiner knappen Erstrundenniederlage im Einzel hält sich Niki Moser nun  im Junioren-Doppel der US Open schadlos. Gemeinsam mit seinem deutschen Partner Cedric-Marcel Stebe (ITF 16) besiegt er die an Nummer 4 gesetzten Bernard Tomic (AUS, ITF 2) und Matt Reid (AUS, ITF 37) mit 6/4, 6/7(5), 10:5 und steht damit bereits im Viertelfinale des letzten Grand Slam-Turniers dieser Saison. Touring-Coach Martin Gattringer: "Dort wartet mit Daniel Cox/Dane Propoggi (GBR/USA) eine lösbare Aufgabe."

Knappes Out gegen den Besten der Welt

(3.9.2008)
Niki Moser verliert nach hartem Kampf sein Erstrundenmatch bei den US Open der Junioren gegen die Nummer 1 des Turnieres, Tsung-Hua Yang (TPE). Gegen den regierenden French Open-Sieger vergibt er dabei im Tiebreak des ersten Satzes einen Satzball und unterliegt schließlich denkbar knapp mit 6/7(6) und 4/6. Im Doppel ist der junge Wiener noch im Bewerb.Gemeinsam mit seinem deutschen Partner Cedric-Marcel Stebe trifft er in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf Marin Draganja (CRO) und Blaz Rulo (SLO).

Moser gegen die Nummer 1

(1.9.2008)
"Hammerlos" für Niki Moser bei den US Open der Junioren in New York: In der Nacht auf Dienstag trifft der junge Wiener beim letzten Grand Slam-Turnier des Jahres auf die derzeitige Nummer 1 der Welt, Tsung-Hua Yang (TPE). Der regierende French Open Sieger und Finalist der Australian Open gilt als haushoher Favorit, "aber solche Matches sind auch immer eine sehr reizvolle Aufgabe für den Aussenseiter - da gibts nichts zu verlieren," sieht Touringcoach Martin Gattringer zumindest ein kleines Licht am Ende des Tunnels.

Moser direkt qualifiziert

Pech und Glück für Niki Moser. Nach einer knappen Niederlage im Viertelfinale der Canadian Open Junior Championships" (6/4 6/7 2/6 gegen den an Nummer 9 gesetzten Mirza Basic (BIH, ITF 27)), und einer sehr turbulenten Anreise zu den US Open, erhält der junge Wiener am Donnerstag Abend von der Turnierleitung eine überraschende Nachricht: Durch die Absagen einiger Spieler ist er nun doch direkt für den Hauptbewerb des letzten Grand Slam-Turnieres qualifiziert."Das gibt ihm genug Zeit um sich auf die Bedingungen hier optimal vorzubereiten", zeigt sich Touringcoach Martin Gattringer zufrieden mit dern euen Ausgangssituation.

Unterwegs in Kanada
"Ein toller Erfolg", freut sich Michael "Elch" Oberleitner in Wien. Im fernen Quebec hatte sein Schützling Niki Moser im Achtelfinale der "Canadian Junior Hardcourt Championships" in einem langen und dramatischen Match einen der Turnierfavoriten, den an Nummer 4 gesetzten Deutschen Cedric-Marcel Stebe (ITF 15) mit 6/2, 6/7, 7/5 besiegt und war damit ins Viertelfinale des Kat. 1-Turnieres eingezogen. Beim tradionellen Vorbereitungsturnier der weltbesten Juniorenspieler auf die US Open trifft er nun auf die Nummer 9 des Turniers Mirza Basic (BIH, ITF 27).

wowo

Top Themen der Redaktion

Österreichische Jugendmeisterschaften 2019 in Wels

Ab 19. August 2019 finden in Wels in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. Es werden rund 280 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler aus allen neun Landesverbänden erwartet.

Senioren

Double für Ötsch, Franke, Kaiser und Haupt

Erstmalig war der UTC Madainitennis in St. Pölten mit dem SPORT.ZENTRUM.NÖ Austragungsort der Österreichischen Seniorenstaatsmeisterschaften. Es kann ein mehr als positives Resumée gezogen werden.