Zum Inhalt springen

ATP

NEW HAVEN: MELZER/HAAS LETZTE VIER - W.O.

Jürgen Melzer war als letzter Österreicher in New Haven, der mit 675.000 Dollar dotierten Hartplatz-Generalprobe (Damen und Herren) für die US Open, noch im Bewerb. Im Einzel diesmal enttäuschend, erreichte er im Doppel mit Tommy Haas (GER) das Semifinale.

Die beiden siegten nach dem Auftakterfolg gegen das Paar Nummer 1, Zimonjic (SCG) / Paes (IND) nun über Christophe und Olivier Rochus (BEL) 6:4, 7:5. Sie waren zu athletisch, zu sachlich für die kleinen Belgier, die auch schon im Daviscup gegen Österreich in Pörtschach durch ihre Schläue überraschten. Zum Halbfinaltreffen mit Gaston Etlis und Martin Rodriguez (ARG) kam es nicht mehr; Jürgen, der nach den - behobenen - Handgelenksproblemen nun wieder Schmerzen in der Schulter hatte, gab w.o., um den Start bei den US Open nicht zu gefährden.

fk

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Rollstuhltennis-Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.