Zum Inhalt springen

ATP

NEVERS: RADITSCHNIGG IM DOPPEL-SEMI

Recht gut schlägt sich Max Raditschnigg (ATP 530) beim 10.000 Dollar Hartplatz-Future von Nevers in Frankreich: mit zwei erkämpften Siegen kam er unter die letzten Acht. Im Doppel steht er sogar in der Vorschlussrunde.

Zuerst siegte der 22-jährige Steirer über Alexandre Sidorenko (FRA, 1157) 7:6, 6:1. Anschließend bezwang er den auf 8 gesetzten Roman Valent (334, zuvor einer der stärksten Schweizer Jugendlichen) mit 2:6, 6:4, 7:6. Im Viertelfinale war der Rumäne Florin Mergea (300), auf 3 gesetzt, doch noch zu stark und gewann 6:4, 7:6.

Aber im Doppel mit dem Franzosen Luc Pellerin hat der Bärnbacher die Vorschlussrunde erreicht: die beiden blieben im Viertelfinale gegen Noam Behr (ISR) und Paterne Mamata (FRA) 5:7, 6:2, 6:1 erfolgreich

fk.

fk

Top Themen der Redaktion

ITF

Die Bilanz der Spring Bowl 2021

Bei der 41. Auflage des hochkarätig besetzten Kategorie-2-Events im Rahmen der ITF World Tennis Tour waren leider keine Zuschauer zugelassen. Die sahen also nicht, dass für die jungen U18-Spielerinnen und -Spieler aus Österreich mehr möglich gewesen…

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.