Zum Inhalt springen

ATP

NEVERS: RADITSCHNIGG IM DOPPEL-SEMI

Recht gut schlägt sich Max Raditschnigg (ATP 530) beim 10.000 Dollar Hartplatz-Future von Nevers in Frankreich: mit zwei erkämpften Siegen kam er unter die letzten Acht. Im Doppel steht er sogar in der Vorschlussrunde.

Zuerst siegte der 22-jährige Steirer über Alexandre Sidorenko (FRA, 1157) 7:6, 6:1. Anschließend bezwang er den auf 8 gesetzten Roman Valent (334, zuvor einer der stärksten Schweizer Jugendlichen) mit 2:6, 6:4, 7:6. Im Viertelfinale war der Rumäne Florin Mergea (300), auf 3 gesetzt, doch noch zu stark und gewann 6:4, 7:6.

Aber im Doppel mit dem Franzosen Luc Pellerin hat der Bärnbacher die Vorschlussrunde erreicht: die beiden blieben im Viertelfinale gegen Noam Behr (ISR) und Paterne Mamata (FRA) 5:7, 6:2, 6:1 erfolgreich

fk.

fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoKids & Jugend

Go West - Jürgen Melzer wieder on Tour

Nach der Steiermark stattete der ÖTV-Sportdirektor den Leistungszentren in Tirol und Vorarlberg einen Besuch ab, wo die Nachwuchsspieler von einem Weltklassespieler lernen konnten.

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.