Zum Inhalt springen

Neuwirth erst im Viertelfinale gestoppt

Caroline Ilowska holte sich beim Sport-Hotel-Kurz Junior Classic den Doppel-Titel. Die Villacherin Anna-Lena Neuwirth hatte in Oberpullendorf im Einzel mit drei Siegen stark aufgezeigt und musste sich am Freitag im Kampf um den Halbfinal-Einzug nur knapp geschlagen geben.

Die Vorschlussrunden-Begegnungen beim Sport-Hotel-Kurz Junior Classic in Oberpullendorf finden ohne österreichische Beteiligung statt. Die letzte verbliebene Hoffnung in Rot-Weiß-Rot, Anna-Lena Neuwirth, verpasste den Einzug ins Halbfinale des u18-Turniers der Kategorie 4 nach einer 5:7, 6:4, 5:7-Niederlage gegen die Deutsche Lara Schmidt um Haaresbreite.

Starker Auftritt
Davor hatte die 15-jährige Kärntnerin, die in der Go Pro Tennis Academy in Klagenfurt trainiert, mit eindrucksvollen Siegen über drei höher gereihte Spielerinnen, Viktoria Morvayova (ITF 674) aus der Slowakei, Natalia Boltinskaya (ITF 391) und die Wienerin Antonia Paleczek (ITF 611), überrascht. An Viertelfinal-Konkurrentin Schmidt war Neuwirth übrigens bereits im Vorjahr bei ihrem Debüt auf der Juniors-Tour in Oberpullendorf gescheitert, damals allerdings noch in Runde eins und wesentlich deutlicher.

Huber bei den Burschen im Achtelfinale
Bei den Burschen kam der frischgebackene u16-Hallenstaatsmeister Gabriel Huber am weitesten. Nach Siegen über den Slowaken Martin Fekiac und den Rumänen Edris Fetisleam musste sich der in der Südstadt trainierende Tiroler im Achtelfinale dem eineinhalb Jahre älteren Turnierfavoriten Akos Kotorman aus Ungarn geschlagen geben. In Runde zwei waren Philip Aplienz, Bernie Schranz, Gabriel Jovanovic und Dominics Bruder Moritz Thiem ausgeschieden.

Ilowska gewinnt Doppel
Die letzte Chance auf einen österreichischen Titel hatte die Wienerin Caroline Ilowska, die diese im Doppel an der Seite von Lara Schmidt auch nützte. 7:6 (3), 6:2 hieß es am Samstag im Endspiel gegen die Französinnen Valentine Bacher und Schena Benamar.

Ilowska_21012015

Alle Ergebnisse aus Oberpullendorf
Live-Score

Top Themen der Redaktion

Betina Pirker schafft die Sensation

Am Mittwoch wurde das Achtelfinale des ITF Ladies Future Vienna im UTC La Ville gespielt. Drei Österreicherinnen waren vertreten, davon schaffte eine die Qualifikation für das Viertelfinale: Dies ist keine geringere als die 35-jährige zweifache...