Neue Projekte, Blicke zurück

Im Rahmen der ÖTV-Generalversammlung an diesem Wochenende wurden im Hotel "Hilton Danube" die sportlichen Erfolge aus dem Jahr 2013 bilanziert, Weichen für die Zukunft gestellt sowie außerordentliche Leistungen ausgezeichnet.


Ein Mal im Jahr wird im Rahmen der ordentlichen ÖTV-Generalversammlung, der u. a. die Entgegennahme des Jahresberichtes des ÖTV-Präsidiums und der Rechnungsprüfer obliegt, Vergangenes bilanziert und werden Weichen für die Zukunft gestellt. Diesmal fand die Generalversammlung von 21. bis 23. März im Wiener Hotel Hilton Danube statt. Dabei traten am Freitag und Samstag u. a. der IT-Ausschuss und das Länderkuratorium zusammen, bearbeiteten die Generalsekretäre der einzelnen Landesverbände Allfälliges und wurden Themen wie z. B. Senioren-Bundesliga, das Beitragssystem, Jugend, staatlich geprüfte Tennisausbildungen etc. diskutiert. ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb warf einen Blick zurück auf ein Jahr 2013, "das durch große personelle Veränderungen und zahlreiche neue Projekte geprägt war", so Leitgeb (im Bild unten mit ÖTV-Vizepräsidentin Dr. Heike Jandl und ÖTV-Vizepräsident Dr. Magnus Brunner).

IMG_0620

"Bekenntnis zum ÖTV-Leistungszentrum Südstadt"
 "Im Rahmen der ÖTV-Generalsammlung am 3. März 2013 wurden Dr. Heike Jandl in der Funktion als neuer ÖTV-Kassier und Dr. Robin Lumsden als neuer ÖTV-Schriftführer gewählt. Am 17. Juni 2013 begann in der Geschäftsführung des ÖTV mit Mag. Thomas Hammerl eine neue Periode. Neu zur ÖTV-Familie dazu gestoßen ist auch die Landespräsidentin der Steiermark, Mag. Barbara Muhr" (Leitgeb). Weitere Highlights für Leitgeb: "Im Herbst haben wir das neue Sportkonzept präsentiert, das vor allem im u12-Bereich wieder mehr Verantwortung bei den Landesverbänden vorsieht, gleichzeitig aber auch eine verstärkte Koordination durch den ÖTV. Dazu kommt ein klares Bekenntnis zum ÖTV-Leistungszentrum Südstadt." Auch Projekte wie z. B. der Generali ITN-Cup ("Format der Zukunft in der heimischen Turnierlandschaft") oder die ITF Super Seniors-WM in Kärnten lagen bzw. liegen Leitgeb am Herzen.

IMG_0311 
"Enge Zusammenarbeit mit den Bundesländern"
Für ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel (im Bild oben neben Tennislegende Hans Kary / li. und WTV-Präsident Dr. Franz Sterba / re.) wird das Hauptaugenmerk "auch weiterhin in der Jugendarbeit liegen. Schwerpunkt wird künftig sein, potenzielle Davis Cup- und Fed Cup-SpielerInnen auf ihrem Weg in die Weltspitze zu fördern und zu unterstützen. Das nationale Leistungszentrum Südstadt soll deshalb weiter ausgebaut und mit einem professionellen Trainerteam ausgestattet werden. Zusätzlich ist der Verband an einer engen Zusammenarbeit mit den Bundesländern, deren Leistungszentren und auch privaten Institutionen interessiert. Im Zuge einer Kooperation im sportlichen Sinn soll es SpielernInnen ermöglicht werden, so professionell wie möglich zu arbeiten." Ab 1. April wird Michiel Schapers als ÖTV-Headcoach im ÖTV-Leistungszentrum Südstadt diese Aufgabe offiziell übernehmen. Bei Österreichs Davis Cup-Begegnung mit der Slowakei in Bratislava (4.4. - 6.4.2014) wird der Holländer Team-Captain Clemens Trimmel als Assistant-Coach unterstützen.

IMG_0563

Silberne ÖTV-Ehrenzeichen für Dreier, Winkler und Kellner
Gesellschaftliche Highlights an diesen drei Tagen war eine DDSG-Schifffahrt am Freitag Abend sowie am Tag darauf der traditionelle Gala-Abend im Hotel Hilton Danube – beides organisiert vom Wiener Tennisverband. Im Rahmen des Gala-Abends wurden auch Persönlichkeiten in den Vordergrund geholt, die normalerweise mehr im Hintergrund dafür sorgen, dass alles funktioniert: Gernot Dreier (u. li.), Kurt Winkler (u. 2. v. re.) und Ing. Wolfgang Kellner (u. 2. v. li.) wurden von ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb (u. re.) mit dem Silbernen Ehrenzeichen des ÖTV ausgezeichnet. Dreier, langjähriger Schiedsrichter- und Turnierreferent in Kärnten, hatte im Vorjahr als Projektleiter und Turnierdirektor die ITF-Superseniors-Weltmeisterschaften in Pörtschach, Klagenfurt und Villach perfekt über die Bühne gebracht. Kellner war ein Jahrzehnt lang (2003 bis 2013) als ÖTV-Schiedsrichterreferent tätig, wird weiterhin als Oberschiedsrichter im ÖTV (Bundesliga) sowie als Chief of Umpire bei Davis Cup-Events agieren. Winkler war von 1990 bis 2014 Organisationsleiter und Turnierdirektor der Tennis-Europameisterschaften (Senioren) in Seefeld.

IMG_0438 
Beste Unterhaltung am Gala-Abend
Für weitere Programmhighlights an diesen beiden Tagen sorgte ein ausgewähltes Showprogramm: Von den beiden Comedians Uli Kriegler und Nora Summer sowie von Dave Kaufmann, der mit Sinatra-Songs für Stimmung sorgte, der Sängerin Lheey ("Tennissong") und der Tanzgruppe Extravaganza wurden u. a. bestens unterhalten: Ronnie Leitgeb (ÖTV-Präsident), Dr. Magnus Brunner (ÖTV-Vizepräsident), Dr. Heike Jandl (ÖTV-Vizepräsidentin), Mag. Thomas Hammerl (ÖTV-Geschäftsführer), Mag. (FH) Clemens Trimmel (ÖTV-Sportdirektor), Dr. Franz Sterba (WTV-Präsident), Dir. Robert Groß (OÖTV-Präsident), Mag. Barbara Muhr (STTV-Präsidentin), Günter Kurz (BTTV-Präsident), Hugo Fürstler (KTV-Präsident), Dr. Franz Wiedersich (NÖTV-Präsident), Johann Haidner (STV-Präsident), Dr. Walter Seidenbusch (TTV-Präsident), Gottfried Schröckenfuchs (VTV-Präsident), Tennislegende Hans Kary u. n. v. m.

Top Themen der Redaktion

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.

ATP

Dominic Thiem bleibt im Rennen

Der Niederösterreicher schlägt bei den ATP-Finals in London den Spanier Carreno Busta nach hartem Kampf und spielt am Freitag gegen Goffin um den Einzug ins Halbfinale.