Zum Inhalt springen

NEUDÖRFL / TALLIN: TENNIS EUROPE WINTER CUPS - ÖSTERREICHS u12-GIRLS SCHLAGEN DÄNEMARK! DAS SEMIFINALE GEGEN RUSSLAND IM LIVE-SCORING!

Erfolgreicher Auftakt für Österreichs u12-Team in der ersten Qualifikationsrunde des Tennis Europe Wintercups auf der Anlage des Tennis- und Freizeitzentrums Neudörfl: Die von ÖTV-Kadertrainer Matthias Schuck betreute Mädchentruppe besiegte Dänemark mit 2:1 und trifft morgen ab 9:00 Uhr im Halbfinale auf Russland.

LIVE-SCORING

 


25. Jänner 2013

NEUDÖRFL / MÄDCHEN (u12).
Erfolgreicher Auftakt für Österreichs u12-Team in der ersten Qualifikationsrunde des Tennis Europe Wintercups auf der Anlage des Tennis- und Freizeitzentrums Neudörfl: Die von ÖTV-Kadertrainer Matthias Schuck betreute Mädchentruppe besiegte Dänemark mit 2:1 und trifft morgen ab 9:00 Uhr im Halbfinale auf Russland. Zum Auftakt traf Emily Mayer auf Amanda Rommetveit Rohde und konnte letztendlich doch als klare 7:5, 6:0-Siegerin vom Platz gehen. "Im ersten Satz", so Schuck, "hat sie etwas Auf-und-ab gespielt. Im zweiten Satz hat sie sehr souverän und konsequent agiert." Und Österreich damit mit 1:0 in Führung gebracht. Nach dem zweiten Einzel wurde es noch etwas spannend, da sich Nina Geissler Hannah Viller Moller in drei Sätzen (7:6(6), 0:6, 2:6) geschlagen geben musste. "Bis 5:1 im ersten Satz hat Nina sehr gut gespielt, ist im Tiebreak sogar mit 6:3 hinten gelegen, hat mit einigen sehr guten Schlägen den Satzverlust aber noch verhindern können. In den nächsten beiden Sätzen hat ihre Gegnerin allerdings den längeren Atem gehabt, und Nina hat sich die Zähne ausgebissen" (Schuck). Da Geissler / Meyer im Doppel gegen Hussain / Viller Moller nichts anbrennen ließen und klar mit 6:3, 6:3 gewannen, wartet auf die ÖTV-Mädchen nun einer der Favoriten dieses Bewerbs. Schuck: "Gegen Russland sind wir großer Außenseiter." Sollten Nina Geissler, Emily Meyer und Valentina Cavic diese Hürde dennoch nehmen, wären sie damit automatisch für die Finalrunde in Sheffield (GBR / 8.2. - 10.2.2013) qualifiziert.

TALLIN / BURSCHEN (u12). Das ÖTV-Team Filip Misolic, Benedikt Emesz und Marco Koppensteiner reiste am Mittwoch nach Tallin ab, "wo wir seither beste Bedingungen im kürzlich errichteten Rocca Al Mare Tenniscenter geniessen dürfen", berichtet ÖTV-Kadertrainerin Petra Russegger aus Estland. Ein weiteres "Goddie": In der ersten Runde erwischten die ÖTV-Kaderspieler nach der Absage Moldaviens ein Freilos und stehen somit bereits im Semifinale. „So können wir einen weiteren Tag professionell vor Ort trainieren und die kommenden Gegner aus der Partie Slowenien-Estland beobachten und analysieren", so Russegger, die den erst vor einem Jahr erstmals durchgeführten Mini-Davis Cup als "gute Gelegenheit für die jungen Talente sich als Team mit der internationalen Konkurrenz messen zu können", sieht. "Perspektiv geht es darum, sich in allen Bereichen kontinuierlich weiterentwickeln zu können, internationale Vergleiche sind dafür äußerst wertvoll." Ein Finaleinzug würde das Ticket zum europäischen Finale nach Tschechien im Februar (8.2. - 10.2.2013 / Roznov pod Radhostem) bedeuten "und ist unser ausschließliches Ziel hier."
 

TENNIS EUROPE WINTER CUP by HEAD

u12 (Burschen)
Qualifikationsrunde, 25.1. - 27.1.2013, Tallin (EST)

Filip Misolic, Benedict Emesz, Marco Koppensteiner

u12 (Mädchen)
Qualifikationsrunde, 25.1. - 27.1.2013, Neudörfl (AUT)
Nina Geissler, Emily Meyer, Valentina Cavic

u14 (Burschen)
Qualifikationsrunde, 1.2. - 3.2.2013, Budapest (HUN)
Luka Mrsic, Gabriel Huber, Tobias Pürrer

u14 (Mädchen)
Qualifikationsrunde, 1.2. - 3.2.2013, Ebreichsdorf (AUT)
Anna-Lena Neuwirth, Fabienne Kompein, Melanie Pinkitz

u16 (Burschen)
Qualifikationsrunde, 15.2. - 17.2.2013, Cholet (FRA)
Alexander Erler, Matthias Raubinger, Benjamin Schürz

u16 (Mädchen)
Qualifikationsrunde, 1.2. - 3.2.2013, Izmir (TUR)
Mira Antonitsch, Christina Wolfgruber, Jasmin Buchta

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.