Zum Inhalt springen

NEUDÖRFL / TALLIN: TENNIS EUROPE WINTER CUPS - KAMPFANSAGE DER U12-BOYS TROTZ 0:3-NIEDERLAGE GEGEN ENGLAND

Nachdem sich Filip Misolic, Benedikt Emesz und Marco Koppensteiner nach ihrem 2:1-Semifinal-Sieg im Qualifikationsspiel des Tennis Europe Winter Cups für das Finale in Tschechien (8.2. - 10.2.2013 / Roznov pod Radhostem) qualifiziert haben, musste sich das u12-ÖTV-Team heute England mit 0:3 geschlagen geben. ÖTV-Kader-Coach Petra Russegger: "Wir hoffen auf eine Revanche beim Finale in Tschechien." In Neudörfl sicherte sich das ÖTV-u12-Team mit einem 2:1-Sieg über Belgien Platz 3.

LIVE-SCORING

 


27. Jänner 2013

TALLIN / BURSCHEN (u12). Nachdem sich Filip Misolic, Benedikt Emesz und Marco Koppensteiner nach ihrem 2:1-Semifinal-Sieg im Qualifikationsspiel des Tennis Europe Winter Cups für das Finale in Tschechien (8.2. - 10.2.2013 / Roznov pod Radhostem) qualifiziert haben, trafen die u12-Boys am Sonntag auf das britische Team. ÖTV-Kader-Coach Petra Russegger aus Tallin: "Wir haben heute klar mit 3:0 verloren. Die Briten waren eine Nummer zu groß für uns. Marco Koppensteiner konnte die Nummer 3 der Engländer (Loffhagen) nur phasenweise aus seinem Konzept bringen. Das Match endete zwar klar mit 6:2, 6:2, Marco hielt aber knappe 1:45 Stunden tapfer gegen das druckvolle Spiel mit und kämpfte mit einer guten taktischen Leistung gegen den Favoriten. Auch das zweite Einzel erwies sich als eine klare Angelegenheit für die Briten: Filip fand gegen den offensiv spielenden, quierligen Linkshänder (Draper) von Anfang an keinen Rhythmus. Dieser spielte einfach zu kompakt und druckvoll, konstant übernahm er die Offensive und verwertete abgeklärt seine Chancen. Resultat: 6:1, 6:1. Auch im Doppel stand man einem perfekt eingespielten Team gegenüber, eine glatte 6:1, 6:3 Niederlage war die Folge." Nach den Matches legte das ÖTV-Team noch eine Trainingseinheit auf dem schnellen Hardcourt ein, "schließlich wollen wir auf selbem Belag die Briten in zwei Wochen in Tschechien deutlich mehr fordern - vorausgesetzt wir werden gegen sie gelost." Die qualifizierten Teams für das Finale in Tschechien: Serbien, Russland, Weißrussland, Polen, Niederlande, England, Österreich, Tschechien.

"BRONZEMEDAILLE". In Neudörfl trafen Valentina Cavic, Nina Geissler und Emily Meyer im Kampf um Platz 3 heute auf Belgien und konnten sich mit 2:1 durchsetzen. Cavic besiegte Justina Cornesse mit 4:6, 7:6(5), 6:1, Geissler ließ An Sophie Zwakhoven mit 6:0, 6:2 keine Chance, das Doppel (Cavic / Meyer gegen Delfonsse / Zwakhofen) ging mit 6:4, 1:6, 1:6 verloren. Im Detail: "Valentina Cavic konnte sich nach nervösem Start in Durchgang eins dann im 2.Satz deutlich steigern, insgesamt sogar vier Matchbälle abwehren", so ÖTV-Kader-Coach Matthias Schuck, "und die Partie mit einem glatten dritten Satz noch umdrehen.Vor allem kamen heute ihre kämpferischen Qualitäten zum Vorschein. Nina Geißler spielte von Anfang an sehr konzentriert, schlug stark auf und spielte ihr bestes Match bei diesem Turnier. Leider hat es insgesamt nicht zur Qualifikation für Sheffield gereicht, aber die Mädels haben gezeigt, dass sie international konkurrenzfähig sind. Russland spielte in einer eigenen Liga, dahinter war alles recht knapp beisammen. Jetzt wissen wir wo wir stehen und woran zu arbeiten ist."

 

TENNIS EUROPE WINTER CUP by HEAD

u12 (Burschen)
Qualifikationsrunde, 25.1. - 27.1.2013, Tallin (EST)

Filip Misolic, Benedict Emesz, Marco Koppensteiner

u12 (Mädchen)
Qualifikationsrunde, 25.1. - 27.1.2013, Neudörfl (AUT)
Nina Geissler, Emily Meyer, Valentina Cavic

u14 (Burschen)
Qualifikationsrunde, 1.2. - 3.2.2013, Budapest (HUN)
Luka Mrsic, Gabriel Huber, Tobias Pürrer

u14 (Mädchen)
Qualifikationsrunde, 1.2. - 3.2.2013, Ebreichsdorf (AUT)
Anna-Lena Neuwirth, Fabienne Kompein, Melanie Pinkitz

u16 (Burschen)
Qualifikationsrunde, 15.2. - 17.2.2013, Cholet (FRA)
Alexander Erler, Matthias Raubinger, Benjamin Schürz

u16 (Mädchen)
Qualifikationsrunde, 1.2. - 3.2.2013, Izmir (TUR)
Mira Antonitsch, Christina Wolfgruber, Jasmin Buchta

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…