Zum Inhalt springen

NEUDÖRFL / SÜDSTADT: FAVORITENSIEGE UND "FAVORITENSTERBEN" AN TAG 2

Während im Burschenbewerb der 16u-Hallenstaatsmeisterschaften der topgesetzte Burgenländer Daniel Pichler (Bild) souverän ins Viertelfinale eingezogen ist, musste sich im Mädchenbewerb Lena Reichel aufgrund einer Bauchmuskelzerrung glatt mit 0:6, 1:6 geschlagen geben.



5. Jänner 2012

"POWERPOINTER" PICHLER.
Während auf der Anlage des TC Neudörfl dem einen (David Pichler) der nächste Schritt in Richtung Endspiel gelungen ist, musste ein anderer (Sebastian Ofner) diese Wunschträume bereits begraben: Der an Nummer 1 gesetzte Burgenländer Pichler besiegte im Achtelfinale der 16u-Hallenstaatsmeisterschaften den Wiener Lenny Hampel locker mit 6:3, 6:1 und trifft nun im Viertelfinale auf Markus Sikora (OÖTV), der Matthias Raubinger (TTV) mit 6:3, 5:7, 6:4 in die Knie zwang. ÖTV-Schützling Sebastian Ofner musste hingegen mit dem Handicap einer angeschlagenen Schulter in seine Partie gegen Adrian Kutar (KTV) gehen und musste sich 7:6 , 6:4 geschlagen geben. Südstadt-Coach Martin Slanar: "Er laboriert bereits seit seinen Turnieren in Amerika, hat starke Schmerzen und danach nur mehr wenig trainiert. Das heutige Match hat er zwar fertig gespielt, weil er nicht w.o. geben wollte, im Doppel und auch nächste Woche in Bergheim wird er aber sicherlich nicht an den Start gehen, damit er sich endlich einmal auskurieren kann." Für Sebastian Schloffer (STTV / gegen Kuchar), Patrick Pöstinger (OÖTV) - Can Paul Gueven (WTV), Daniel Fabitsch (STTV) - Lukas Grubelnik (KTV) sind hingegen die Meisterschaften noch nicht zu Ende. Ab 9:00 Uhr kämpfen sie morgen um den Einzug ins Semifinale.

KURZ IM VIERTELFINALE.Wesentlich besser als für Sebastian Ofner läuft es im Mädchenbewerb für Karoline Kurz: Das an Nummer 2 gesetzte BTV-Talent spielte sich nach ihrem 6:0, 6:0 in Runde 1 gegen Kerstin Milchberger im Achtelfinale mit einem 6:2, 6:1-Sieg gegen Hannah Gsöls (STTV) für das morgige Viertelfinale "warm". "Karo", so Slanar, "ist dabei kaum in Schwierigkeiten geraten. Das war heute ein kontrollierter Sieg." Ebenfalls kontrolliert, aber als bisher grösste Überraschung des Turniers kam auch Kristina Mrazowa ins Viertelfinale. Die Oberösterreicherin besiegte die topgesetzte Wienerin Lena Reichel glatt mit 6:0, 6:1. Reichel war allerdings mit dem Handicap einer Bauchmuskelzerrung ins Rennen gegangen "und konnte deshalb kaum aufschlagen", so Mutter Doris nach der Partie. Ebenfalls im Viertelfinale: Nadine Neuwith (KTV / gegen Mrazova), Jasmin Buchta (STTV) - Alena Weiß (KTV), Isabella Fletschberger (STV).

"POWERPOINTER" PÜRRER
.Ähnlich souverän wie die Nummer 1 in Neudörfl ist bei den 12u-Staatsmeisterschaften im Tennispoint BSFZ Südstadt auch der topgesetzte Burgenländer Tobias Pürrer unterwegs: Nach seinem 6:1, 6:0-Auftaktsieg über Julian Schubert (TTV) besiegte Pürrer auch im Achtelfinale Maximilian Asamer (OÖTV) ebenso locker mit 6:2, 6:0 und trifft nun im Viertelfinale (morgen: 9:30 Uhr) auf Mario Stino (WTV), der sich trotz Anfangsschwierigkeiten mit seinem Gegner Robin Vogel (WTV) doch noch mit 7:5, 6:3 in die Runde der letzten acht vorkämpfen konnte. Ebenfalls im Viertelfinale: Simon Traxler (OÖTV) - Simon Keuschnig (KTV), Lukas Krainer (KTV) - Martin Vondrak (NÖTV), Sandro Kopp (TTV) - Luka Mrsic (NÖTV). Im Mädchenbewerb ist bis jetzt Mia Cajkovski (WTV) das Maß aller Dinge: Im Achtelfinale überließ sie Valentina Cavic (WTV) nur fünf Games und zog mit 6:3, 6:2 ins Viertelfinale ein. Ihre nächste Gegnerin: Benita Nasic (KTV). Ebenfalls im Viertelfinale: Jana-Sophie Hochstaffl (STV) - Alina Michalitsch (NÖTV), Valentina Cernkovic (OÖTV) - Arabella Koller (STV), Elena Griessner (STTV) -  Sarah Hassler (KTV).



VERWANDTE ARTIKEL 

» 2. Jänner 2012
ÖTV-JUGEND-HALLENMEISTERSCHAFTEN - "TALENTSHOW" AUF HOHEM NIVEAU


Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…