Zum Inhalt springen

NEUDÖRFL: ÖSTERREICHISCHE SENIOREN-HALLENMEISTERSCHAFTEN - NEUE, ALTE MEISTER. SOUVERÄNE, NEUE SIEGER

Die letzten Entscheidungen auf der Anlage des TC Neudörfl sind bereits gefallen: Dagmar Sperneder (Damen 60) kam locker zu ihrem Titel. Herbert Rieder (Herren 55) kämpft Peter Wretschitsch nieder. In den Altersklassen "Herren 35", "Herren 40" und "Herren 45" krönen sich Clemens Weinhandl, Oliver Neuhold und Gerald Kaiser zu Österreichs neuen Hallenmeistern - für Weinhandl und Kaiser nichts Neues - die beiden waren schon im Vorjahr nicht zu schlagen gewesen.


19. Februar 2012

FAVORITENSIEGE.
Im Vorjahr dominierten grösstenteils die FavoritInnen das Auftaktturnier der größten Turnierserie für Senioren in Österreich. Und auch heuer tragen die Sieger der Entscheidungen der ÖTV-Senioren-Hallenmeisterschaften auf der Anlage des TC Neudörfl (9.3. - 18.3.2012) keine unbekannten Namen: In der Altersklasse Herren 45 "spazierte" Gerald Kaiser ohne allzu großen Widerstand - drei Games gönnte er in vier Runden seinen Gegnern, darunter ein w.o. - bis ins Finale. Erst dort konnte der an Nummer 5 gesetzte Niederösterreicher vom Steirer Bernd Naprudnik erstmals gefordert werden, ging letztendlich aber doch als 7:6, 6:3-Sieger vom Platz und konnte damit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Nach einem ähnlichen "Prinzip" kam in der Altersklasse Damen 60 auch Dagmar Sperneder zu ihrem Titel: Weder Erstrunden-Gegnerin Walltraud Eder, noch Halbfinal-Gegnerin Luise Moser traten zu ihren Matches an. Sperneder kam dadurch "unaufgewärmt" ins Finale, das sie gegen Gertrude Pötzelberger mit 6:4, 4:6, 6:4 für sich entscheiden konnte. Wie ein Messer durch zimmerwarme Butter rauschte auch Elisabeth Habeler (Damen 35) durch den Raster: 6:1, 6:0 im Halbfinale gegen Doris Halper-Praunias, 6:1, 6:2 im Endspiel gegen Kartin Hartmann. Mehr zu kämpfen hatten in den Altersklassen Herren 35 und Herren 40 der neue alte Titelträger Clemens Weinhandl bzw. Oliver Neuhold. Der topgesetzte Burgenländer Weinhandl wurde im Endspiel von Gallus Haderer (NÖTV) vor allem im ersten Satz hart gefordert, konnte den Hochwolkersdorfer nach einem 7:5 im ersten Satz mit 6:3 im zweiten aber trotzdem noch souverän in die "Schranken" weisen. Bei den 40er-Herren sah es für die Nummer 1 des Bewerbs, Oliver Neuhold, im Viertelfinale kurz danach aus, als könnte gegen Christian Neswadba (NÖTV) das Aus kommen: Nach gewonnenem ersten Satz (6:1) und verlorenem zweiten (3:6) zündete der UTC Riegersburger im Entscheidungsssatz aber seinen "Turbo" und raste mit 6:0 zum Sieg. Im Endspiel traf er auf den Wiener Alexander Jahn und holte sich mit 7:5, 6:1 den Titel. Seinem Ruf als erfolgreicher "Titelsammler" wurde in der Altersklasse Herren 65 erneut Helmut Flagel gerecht: Ohne Satzverlust im gesamten Turnier und mit einem 6:1, 6:4-Sieg im Finale über Leopold Kowarik (WTV) verteidigte der topgesetzte Steirer seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Den weitesten Weg in Richtung Titel musste in der Altersklasse Herren 55 Herbert Riederer hinter sich bringen: 33 Spieler hatten für diesen Bewerb genannt, vier von ihnen musste der an Nummer 2 gesetzte Kremser besiegen, um im Finale auf die Nummer 1 des Turniers, Peter Wretschitsch, zu treffen und den Steirer mit 3:6. 7:6, 6:3 niederzukämpfen. Die weiteren Titelträger: Ullrike Matanovich (Damen 45), Alois Posch (Herren 50), Alexander Haupt-Buchenrode (Herren 60), Peter Fuchs (Herren 70). Das nächste grosse nationale Highlight im Senioren-Tennis ist das erste Freiluftturnier der JURA Seniors Tennis Trophy von 25.4. bis 29.4. auf der Anlage des TC Hornstein.

Die neuen TitelträgerInnen im Überblick:
Elisabeth Habeler (Damen 35), Ullrike Mattanovich (Damen 45), Dagmar Sperneder (Damen 60), Clemens Weinhandl (Herren 35), Oliver Neuhold (Herren 40), Gerald Kaider (Herren 45), Alois Posch (Herren 50), Herbert Riederer (Herren 55), Alexander Haupt-Buchenrode (Herren 60), Helmut Flagel (Herren 65), Peter Fuchs (Herren 70).

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Bereits 780 Tennisvereine "bewegen sich"

Die Aktion "BEWEG DICH!" von ServusTV, für den Nachwuchs in den 15.000 österreichischen Sportvereinen einen Gesamtbetrag von 15 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, findet enormen Anklang.

Kids & Jugend

Ein grandioses Turnierwochenende

Beim Kids-Kat.1-Turnier auf der Anlage des TC Schwechat-Rannersdorf matchten sich U9- und U10-Jährige aus allen Bundesländern. "Das Niveau hat mich positiv überrascht", sagt ÖTV-U10-Coach Martin Kondert.

Verbands-Info

VARTA als starker Partner der ÖTV-Jugend

Die VARTA AG fördert seit sechs Jahren Nachwuchssportler auf dem Fußball-Sektor. Jetzt wurde eine neue Partnerschaft mit dem ÖTV besiegelt. Das Sponsoring-Engagement wird mit dem VARTA Open in Oberpullendorf (5. bis 9. Mai) eingeläutet.