Zum Inhalt springen

NEUDÖRFL / GÖTZIS: FAVORITENSIEGE ZUM AUFTAKT DER ÖSTERREICHISCHEN MEISTERSCHAFTEN

Den ersten Tag der österreichischen u16-Hallenmeisterschaften in Neudörfl und der österreichischen u12-Hallenmeisterschaften in Götzis bewältigten die Titelfavoriten mit souveränen Leistungen: Matthias Haim, Adrian Kuchar und Matthias Raubinger erledigten ihren "Erstrunden-Job" ebenso in zwei Sätzen wie auch Christina Wolfgruber, Jasmin Buchta, Antonia Paleczek und Lena Reichel. Lediglich der an Nummer 1 gesetzte Alexander Erler musste gegen Christoph Hutterer über die volle Distanz gehen.


NEUDÖRFL

GÖTZIS



5. Jänner 2013

WIE WIRD MAN EIN STAR? Das ÖTV Junior Development-Programm als ein Mittel zum großen Zweck: Zwischen dem ÖTV und ausgesuchten NachwuchsspielerInnen wird dabei eine Vereinbarung abgeschlossen, über dem das große Ziel "steht", "den bzw. die SpielerIn auf dem Weg zur Weltspitze unter die Arme zu greifen" (ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel). Am 3. Dezember 2012 wurden die Kader für die aktuelle Saison erstellt, die erste große Herausforderung auf nationaler Ebene wartet derzeit in Neudörfl bzw. Götzis auf die künftigen Profis: Bei den Österreichischen u16-Hallenmeisterschaften (Neudörfl)* ist der ÖTV mit sieben (Kader-)Burschen bzw. sieben (Kader-)Mädchen vertreten, bei den Österreichischen u12-Hallenmeisterschaften (Götzis)** betreut Kader-Coach Petra Russegger fünf Spieler bzw. sieben Spielerinnen. Fazit nach Tag 1: Den ersten Tag der österreichischen u16-Hallenmeisterschaften in Neudörfl und der österreichischen u12-Hallenmeisterschaften in Götzis bewältigten die Titelfavoriten mit souveränen Leistungen, aber auch mit Kampf. So musste etwa Alexander Erler gegen Christoph Hutterer über die volle Distanz gehen, um letztendlich doch mit 2:6, 6:4, 7:5 ins Achtelfinale einziehen zu können. Matthias Haim, Adrian Kuchar und Matthias Raubinger erledigten ihren "Erstrunden-Job" ebenso in zwei Sätzen wie auch Christina Wolfgruber, Jasmin Buchta, Antonia Paleczek und Lena Reichel. Als einzige gesetzte Spielerin überstand Sandra Friedl nicht die erste Runde und musste sich Victoria Walter mit 7:6, 4:6, 4:6 geschlagen geben. In Götzis zogen u. a. Filip Misolic, Benedikt Emesz, Paul Schmölzer, Marco Koppensteiner, Anna Schmid (Freilos), Emily Meyer (Freilos), Nina Geissler (Freilos), und Lara Kaiser (Freilos) ins Achtelfinale ein.

* ÖTV-KaderspielerInnen in Neudörfl (u16)
Burschen: Alexander Erler, Matthias Haim, Matthias Raubinger, Jakob Aichhorn, Gregor Ramskogler, Benjamin Schürz, Luka Mrsic
Mädchen: Christina Wolfgruber, Jasmin Buchta, Lena Reichel, Eva Nyikos, Melanie Pinkitz, Arabella Koller, Anna-Lena Neuwirth

** ÖTV-KaderspielerInnen in Neudörfl (u12)
Burschen: Filip Misolic, Benedikt Emesz, Lukas Neumayer, Tobias Smoliner, Lukas Rohseano
Mädchen: Anna Schmid, Emily Meyer, Nina Geissler, Valentina Cavic, Elisabeth Kölbl, Anna Gröss, Dalila Klokic




Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.