Zum Inhalt springen

Bundesliga

NEUDÖRFL: COLONY COMP. CLUB (H35) VERTEIDIGT DEN BUNDESLIGA-TITEL.

Neuer, alter Meister der Simacek Tennis Liga Austria (Herren 35) ist der Colony Comp. Club: Im heutigen Finale gegen den 1. Klosterneuburger TV besiegten Werner Eschauer, Jiri Novak, Walter Treu, Wolfgang Schranz und Thomas Strengberger die Niederösterreicher (u. a. mit Stefan Koubek) klar mit 5:0.

16. September 2012

LEGENDEN-DUELLE
. Mit dem TC Gleisdorf hatte er sich vor zwei Wochen den Sieg in der Simacek Tennis Liga Austria geholt, mit der Herren 35-Mannschaft des 1. Klosterneuburger TV (Titelträger 2010) verpasste Ex-Davis Cupper Stefan Koubek das Double hingegen klar: Auf der Anlage des UTC Neudörfl wurde heute das Finale gegen den Titelverteidiger Colony Comp. Club ausgetragen, das die Wiener klar mit 5:0 für sich entschieden. Die von Hans Priller betreuten Hütteldorfer hatten sich mit drei Siegen und einer Bilanz von 35:9 Sätzen in den drei Vorrunden beeindruckend klar für das Final Four qualifiziert und auch im gestrigen Halbfinale dem TK IEV Tiroler Wasserkraft (u. a. mit Thomas Schiessling) mit 5:2 keine Chance gelassen. Und auch im heutigen Finale ließen die Colony-Spieler von Anfang an keinen Zweifel darüber aufkommen, wer letztendlich als neuer, alter Titelträger vom Platz gehen würde: Werner Eschauer besiegte Stefan Koubek mit 6:2, 6:3, Jiri Novak überließ Thiemo Maier ebenfalls bloß fünf Games (6:2, 6:3), Walter Treu kämpfte Milen Velev mit 4:6, 7:6, 6:1 nieder, während Wolfgang Schranz (7:5, 6:1 gegen Rainer Falenti) und Thomas Strengberger (6:0, 6:2 gegen Georg Blumauer) glatt zum Erfolg kamen.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Aufschlag zum Masters im La Ville

Seit Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.