Zum Inhalt springen

NEUDÖRFL: BUSINESS CUP 2011 - GELBE BÄLLE STATT SCHWARZE ZAHLEN

Zum bereits fünften Mal trug an diesem Wochenende Österreichs Wirtschaft ihre "Diskussionen" und "Kämpfe" nicht hinter verschlossenen Türen, sondern am Tenniscourt aus. Beim Businesscup trafen sich in Neudörfl Partner von tennis austria zum einem Tennishappening im Burgenland.



11. April 2011

TRADITIONELLES EVENT.Mit 173.957 Mitgliedern ist der Österreichische Tennisverband Österreichs zweitgrößter Sportfachverband hinter dem ÖFB, aber noch vor dem ÖSV, dem Eisstocksport und dem Golfverband. "Das ist eine Entwicklung", so ÖTV-Generalsekretär Peter Teuschl, "die ohne Unterstützung aus der Wirtschaft kaum möglich gewesen wäre." Eine ganz spezielle Form von Kooperation zwischen Sport und Wirtschaft fand an diesem Wochenende (8./9.4.2011) im Tennis- und Freizeitzentrum in Neudörfl statt: Zum bereits fünften Mal wurde dort der Tennis Austria Businesscup organisiert und ausgetragen. "Ein mittlerweile bereits traditonelles Event", so Organisatorin Elisabeth Habeler, "bei dem sich Partner von Tennis Austria sowie Freunde des Tennissports sich zu einem actionreichen und kommunikativen Tennishappening im Burgenland trafen."

WIFI, ERSTE BANK, VAMED. Die Siegerehrungen wurden von niemand geringeren wie WIBAG-Dir. Peter Schmittl, VAMED-Vorstandsmitglied Mag. Gottfried Koos und ÖTV Präsident Prof. Ernst Wolner die Siegerehrung am Samstag Abend vorgenommen. Im Bewerb "Sportiv" siegte dabei das WIFI Burgenland Team von Holger Stefanitsch nach einem hochklassigen Match gegen das ERSTE BANK-Team von Bernd Solga – 8:6 endete das entscheidende Tiebreak zum 2:1-Sieg des WIFI Teams. Unterstützt wurde das Team von Andrea Fendrich, Klaus Kojnek und Manfred Ollram. Im "Classic"-Bewerb holte sich ein VAMED-Team den Sieg. Auch aus sportlicher Sicht hatte der Businesscup einiges zu bieten: Mit Gilbert Schaller, Marion Maruska und Niki Hofmanova waren nämlich sowohl ehemalige als auch aktive SportlerInnen mit von der Partie.


Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseBundesliga

Aufschlag zur Bundesliga-Saison 2019

Am Samstag starten die Mannschaftsmeisterschaften. Die Staatsmeistertitel werden im Herbst im Final-Four-Turnier vergeben. Bei den Herren wird der Sieg wohl über Titelverteidiger Irdning führen.