Zum Inhalt springen

ATP

NEAPEL: ITALIEN-EXPERTE ANDREAS HAIDER-MAURER STAND KURZ VOR DEM AUS - UND IST IM VIERTELFINALE!

Konstante Leistung von Andreas Haider-Maurer (Bild): Bereits zum vierten Mal in Folge steht Österreichs Nummer 2 im Viertelfinale eines Challenger-Turniers. Beim 30.000-Euro-Event in Neapel musste er dafür allerdings beinhart kämpfen.


NEAPEL

 

21. April 2011

AHM IM VIERTELFINALE.Österreichs Nummer 2, Andreas Haider-Maurer (ATP 91), scheint sich in Italien endgültig "warm" gelaufen zu haben: Bereits zum vierten Mal in Folge steht der 24-jährige Niederösterreicher im Viertelfinale eines italienischen Challengers (Caltanissetta/Sieg, Barletta/Semifinale, Rom/Viertelfinale). Nachdem er in Runde 1 mit einem glatten 6:2, 6:2-Sieg über den Qualifikanten Enrico Burzi (ATP 785) seine Favoritenrolle beeindruckend bewiesen hatte, hatte er im heutigen Achtelfinale wesentlich härter zu kämpfen, ehe nach 1:41 Stunden als 1:6, 6:3, 6:1-Sieger über den in Singapur geborenen US-Qualifikanten Michael Yani (ATP 340) als Sieger vom Platz gehen konnte. Yani überrollte AHM mit drei Breaks im ersten Satz - zum 1:0, 4:1, 6:1 - und "klopfte" im zweiten Satz beim Stand von 3:3 bereits vorsichtig auf den Matchgewinn an. Mit einem Break zum 5:3 gelang Haider-Maurer - trotz einer First-Service-Leistung von nur 39 Prozent im zweiten Satz -  allerdings die Vorentscheidung in Satz 2, und damit war der Widerstand des Amerikaners endgültig gebrochen. Haider-Maurer zog rasch auf 5:0 davon und servierte zum 6:1 aus. Im Viertelfinale trifft AHM am Donnerstag um 12:30 Uhr auf den Qualifikanten Matteo Trevisan (ITA/ATP 401), der den an Nummer 8 gesetzten Spanier Daniel Munoz-de La Nava (ESP) in drei Sätzen besiegte.

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.