Zum Inhalt springen

ATP

NEAPEL: ANDREAS HAIDER-MAURER IM DRITTEN SEMIFINALE INNERHALB DER LETZTEN VIER WOCHEN!

Bei dem mit 30.000 Euro dotierten Challenger-Turnier in Neapel wurde Andreas Haider-Maurer (Bild) seiner Favoritenrolle gerecht und zog mit einem Zwei-Satz-Sieg über Matteo Trevisan ins Semifinale ein.


NEAPEL

 

21. April 2011

AHM IM SEMIFINALE.Großartig gekämpft und nach Anfangsproblemen letztendlich auch souverän gewonnen: Bei dem mit 30.000 Euro dotierten Challenger-Turnier in Neapel steht Andreas Haider-Maurer (ATP 91) nach einem 7:6(8), 6:1-Sieg über Matteo Trevisan (ATP 401) in seinem bereits dritten Semifinale von in den letzten vier Wochen vier gespielten Challenger-Turnieren (Caltanissetta/Sieg, Barletta/Semifinale, Neapel/Semifinale). Ein leichter "Job" war dieses Duell mit dem servicestarken 21-jährigen Italiener allerdings bei weitem nicht: So war z. B. Satz 1 erst nach 1:19 Stunde zu Ende. Beim Stand von 4:3 für Trevisan musste der an Nummer 4 gesetzte Niederösterreicher drei Breakbälle abwehren, im Tiebreak konnte Trevisan drei Satzbälle nicht nutzen. Beim Stand von 7:6 im Tiebreak servierte Haider-Maurer auf den ersten Satz, vergab diese Chance vorerst allerdings mit einem Doppelfehler, mit 10:8 konnte Österreichs Nummer 2 letztendlich aber doch den ersten Satz für sich entscheiden.

REVANCHE GEGEN VOLANDRI? Damit war der Widerstand des Gegners endgültig gebrochen. In Satz 2 nahm AHM Trevisan gleich seinen ersten Aufschlag ab und ging mit 3:0 in Führung, die er nicht mehr aus der Hand gab und nach 1:53 Stunden seinen ersten Matchball verwerten konnte. Im Semifinale trifft Haider-Maurer nun auf den Sieger Filippo Volandri (ATP 82), mit dem er noch eine Rechnung offen hat: Mit einem Sieg über den Italiener könnte Haider-Maurer sich für die Niederlage im Semifinale von Barletta (4:6, 3:6) revanchieren und im Head-to-Head den "Ausgleich" zum 1:1 schaffen.


» Verwandte Artikel «

20. April 2011: ITALIEN-EXPERTE ANDREAS HAIDER-MAURER STAND KURZ VOR DEM AUS - UND IST IM VIERTELFINALE!


Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

21. - 27. Oktober 2019

Kalenderwoche 43: Wer? Wann? Wo?

Seefeld-Halbfinalistin Nina Plihal will in dieser Woche in Dornbirn noch höher hinaus.

ATP

Schweres Los für die Nummer 1

Dominic Thiem startet am Dienstag bei den mit 2,433.810 Euro dotierten Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle gegen Jo-Wilfried Tsonga. Dennis Novak trifft auf Gael Monfils. Drei Österreicher sind in der Qualifikation ausgeschieden.