Zum Inhalt springen

ITF

31. August - 13. September 2020
Nadal sagt für die US Open ab

"Die Situation ist weltweit sehr kompliziert, die Covid-19-Fälle nehmen zu", sagt der Titelverteidiger, der ebenso wie die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty nicht nach New York reisen wird. Dominic Thiem ist als Nummer 2 gesetzt.

Titelverteidiger Rafael Nadal wird heuer in New York ebenso wenig zu sehen sein wie die Zuschauer. ©GEPA-Pictures

„Nach vielen Überlegungen habe ich mich entschieden, die diesjährigen US Open nicht zu spielen" twitterte Rafael Nadal, der vierfache New-York-Sieger und 19-fache Gewinner von Grand-Slam-Turnieren. "Die Situation ist weltweit sehr kompliziert, die Covid-19-Fälle nehmen zu. Es sieht so aus, als hätten wir immer noch keine Kontrolle darüber.“

Diese Entscheidung habe er „nie“ treffen wollen, meinte der 34-jährige Titelverteidiger. „Aber ich habe mich entschlossen, diesmal meinem Herzen zu folgen, und vorerst reise ich lieber nicht.“

Nadals Entscheidung gegen ein Antreten bei den US Open, die ab 31. August ohne Zuschauer gespielt werden sollen, erfolgte fast unmittelbar nach der endgültigen Absage des ab 12. September geplanten Sandplatzturniers in Madrid.

Vergangene Woche hatte bei den Damen bereits die australische Weltranglistenerste Ashleigh Barty ihre Teilnahme an den US Open und dem davor angesetzten Turnier von Cincinnati, das als Probelauf für das Grand-Slam-Turnier ebenfalls in New York ausgetragen wird, aufgrund ihrer Bedenken in Sachen Coronavirus abgesagt. „Ich liebe beide Turniere, deswegen war es eine schwierige Entscheidung. Aber es gibt immer noch erhebliche Risiken wegen Covid-19“, hatte Barty damals bekanntgegeben.

Dominic Thiem als Nummer 2 gesetzt
In einer Aussendung gaben die Veranstalter am Dienstagabend bekannt, dass bei den Männern sieben der Top Ten der ATP-Weltrangliste starten werden. Angeführt wird das Feld vom serbischen Weltranglistenersten Novak Djokovic, Dominic Thiem und Vorjahresfinalist Daniil Medwedew. Roger Federer beendete die Saison nach einer Knieverletzung vorzeitig. Bei den Damen stehen u. a. Titelverteidigerin Bianca Andreescu aus Kanada und US-Star Serena Williams noch auf der Starterliste.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Ein würdiger Saisonabschluss

Die Top-8 dreier Altersklassen kämpften beim Masters des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by ANA auf der Anlage des UTC La Ville um den Titel und um Gutscheine für eine internationale Turnierentsendung.

ITF

Eine Sternstunde in Paris

Der 21-Jährige Jurij Rodionov setzte sich bei den French Open als Qualifikant gegen den um zwölf Jahre älteren Franzosen Jeremy Chardy nach Zweisatzrückstand und 4:42 Stunden mit 3:6, 4:6, 7:6 (6), 6:4, 10:8 durch. Dennis Novak ist ausgeschieden.