Zum Inhalt springen

ATP

MUSTER SCHLIESST DAS JAHR IN DEN TOP 3 DER WELTRANGLISTE AB

Leider hat es beim Masters der "Delta Tour of Champions" nicht für das Halbfinale gereicht. Dennoch kann der Davis Cup Kapitän auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Als Sieger der Vorrundengruppe B zog Thomas Muster in das Viertelfinale des Masters der "Delta Tour of Champions" in der Londonder Royal Albert Hall ein. Leider musste sich der Leibnitzer dann aber dem US-Amerikaner John McEnroe mit 3/6 1/6 geschlagen geben.

"John war heute der stärkere Spieler. Er hat mit seinem Aufschlag das Match auf dem schnellen Boden diktiert", meinte Muster. Da in London keine Punkte mehr für die Weltrangliste vergeben werden, beendet Österreichs Daviscup-Kapitän die Saison auf der Champions-Tour hinter Goran Ivanisevic und John McEnroe auf Platz drei. "Ich habe heuer zwei Turniere gewonnen, neben Rom mit dem Tennis Masters in Seiersberg auch mein Heimturnier. Ich schließe das Jahr in den Top 3 der Weltrangliste ab. Diese Bilanz kann sich sehen lassen", resümierte der Steirer.

Zum Saisonabschluss wird unser Davis Cup Kapitän gemeinsam mit Alex Antonitsch bei der "tele.ring. Tennis Trophy" in St. Anton gegen die französischen Tennis-Musketiere Guy Forget und Gedric Pioline aufschlagen.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.