Zum Inhalt springen

motion4kids

Die Stiftung “motion4kids” sucht bis 18. August wieder innovative, digitale Projekte, die Kinder im Alter von 3-10 Jahren zu mehr Bewegung motivieren.

Es stehen insgesamt 100.000,- Euro in Bar- und Sachleistungen zur Verfügung. Aktuelle Informationen dazu findet man unter www.motion4kids.org. Bei Fragen kann man sich gerne an das motion4kids-Team (hallo@motion4kids.org) wenden.

motion4kids

Die Stiftung wurde im April 2018 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, 3-10jährige Kinder nachhaltig zu mehr Bewegung zu motivieren. Durch aktive Prävention sollen die Gesundheit, Lern- und sozialen Kompetenzen der Kinder verbessert, ihre Lebensqualität nachhaltig erhöht und ihre Integration gefördert werden. Dabei ist besonders wichtig, dass die Kinder Spaß haben. Denn nur mit Freude lässt sich auch gut lernen.

Der Ansatz ist, die Kinder genau dort abzuholen, wo sie am häufigsten und unmittelbarsten anzutreffen sind: in der digitalen Welt. Digitale Devices oder die neuen (YouTube-) Stars der Kinder werden also nicht mehr als Feind der Bewegung gesehen, sondern sollen als Triebfeder für mehr Aktivität genutzt werden.

motion4kids realisiert selbst keine Projekte. Die Stiftung nimmt Projektanträge entgegen, bewertet sie und entscheidet über ihre Förderung. Dies geschieht über ein standardisiertes, transparentes Verfahren und vorab festgelegte Einreich- und Entscheidungskriterien. Nach Sichtung der eingereichten Projekte durch den Stiftungsvorstand entscheidet das Kuratorium, welche Projekte gefördert werden. Dem Kuratorium gehören namhafte Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Sport, Medizin, Wirtschaft und Medien an.

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.