Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

motion4kids bringt Sportkonsole „sportstation2“ dank Hervis Sports erstmals nach Österreich

Fünf Wiener Volksschulen werden die „sportstation2“ in der Pilotphase testen.

©Andrea Schütz

Die innovative Sportkonsole „sportstation2“ ist in Deutschland als Produkt eines engagierten Start-ups bereits seit 2021 im Einsatz und startet nun auch in Österreich durch. Die Bildungsstiftung motion4kids konnte erfolgreich als Netzwerker im Sinne der Gesundheit und Bildung vieler Kinder dienen und Hervis Sports als Financier für eine erste Pilotphase gewinnen. In dieser Phase werden fünf Wiener Volksschulen mit „sportstations2“ ausgestattet. Jede Schule erhält ein Package mit zwei „sportstations2“, welche für den Unterricht und die Pausenzeiten eingesetzt werden können. Insgesamt können so 2000 Kinder erreicht und für Spaß an der Bewegung gewonnen werden.

Die Bildungsstiftung motion4kids und der Sportfachhändler Hervis Sports freuen sich sehr, die innovative Sportkonsole „sportstation2“ im Zuge einer Pressekonferenz am 9. November 2022 präsentiert zu haben. motion4kids, Hervis Sports, die Bildungsdirektion Wien und die Innovationsstiftung für Bildung gaben in der Volksschule Attemsgasse Einblicke in dieses großartige Projekt. Die „sportstation2“ ist ein digitaler Sportanimateur für Schulen und Trainingszentren. Nach einer kurzen Einschulung ist schnell klar, dass die Handhabung des Geräts sowohl für das Lehrpersonal als auch für die Kinder selbsterklärend ist. Die Verwendung löste bei Kindern, Lehrerinnen und Lehrern in Testphasen schon nach kurzer Zeit eine enorme Begeisterung und Motivation für Bewegung aus.

Die „sportstation2“ ist ein einzigartiges Trainingssystem, welches mit präziser Zeiterfassung ein sofortiges und verständliches Feedback für die Benutzer ermöglicht. Die grafische Darstellung der Ergebnisse in der Form von Sternen und die Verwendung von Levelsystemen erinnert an Computerspiele und macht das Handling somit besonders leicht. Mit der sportstation2 wird die Begeisterung für Bewegung durch die Verknüpfung zur digitalen Welt gefördert. Ein weiterer Vorteil ist die Abrufbarkeit aller Laufergebnisse und Spielerfolge via App, um sportliche Fortschritte jederzeit zu überprüfen.

Der heimischen Sportfachhändler Hervis Sports und die Bildungsstiftung motion4kids verfolgen seit Jahren dasselbe Ziel: Die Förderung von Sport, regelmäßiger Bewegung und eines aktiven Lebensstils – insbesondere bei Kindern. Mit der Sportkonsole „sportstation2“ kann dieses Ziel optimal umgesetzt werden. Hervis unterstützt das Pilotprojekt mit insgesamt 40.000 Euro. Finden sich weitere Sponsoren für die „sportstation2“, soll sie flächendeckend in Österreich eingesetzt werden. Am Podium informierten Sie folgende Personen:

Philip Newald, Stiftungsvorstand motion4kids
David Tews, Hervis Sports Marketing International
Sonja Spendelhofer, Fachinspektorin Bildungsdirektion Wien
Michael Kohlruss, Sportkoordinator Bildungsdirektion Wien
Jakob Calice, Vorstand Innovationsstiftung für Bildung
Claudia Kollmer-Weber, Direktorin Bildungscampus Attemsgasse
Peter Stöger, Botschafter motion4kids

Fünf Wiener Volksschulen erhalten ein „sportstation2“-Package in der Pilotphase: VS Attemsgasse, VS Georg-Bilgeri-Straße, VS Meißnergasse, VS Natorpgasse, VS Prandaugasse.

Statements

„Die Gesundheit und die Bildung unserer Kinder liegen uns allen sehr am Herzen. Nichts ist so wichtig wie Kinder, die sich mit Freude bewegen und dadurch auch ihre Lernerfolge steigern – und das geht nun leichter denn je! Die ‚sportstation2’ aktiviert junge Menschen mit spielerischen Elementen zu mehr Sport und zusätzlich zu großer Freude an der Bewegung. Es deckt sich genau mit den Zielen von motion4kids, weil es Technologie und die Faszination von Computerspielen nutzt, um Kinder im realen Leben zu mehr Bewegung zu animieren.“
Philip Newald, Vorstand der Bildungsstiftung motion4kids

„Bei Hervis dreht sich entsprechend dem Motto ‚Get Movin’ alles um Sport und Bewegung. Deshalb spielt für uns auch die Förderung von Angeboten für mehr Bewegung und gemeinsamer Aktivität bei Kindern und Jugendlichen eine große Rolle. Mit der Sportkonsole ‚sportstation2’ steht ein innovatives Tool zur Verfügung, um Bewegung durch die Einbindung von digitalen Medien und technologischen Gadgets spielerisch, cool und motivierend zu machen. Damit die ‚sportstation2’ aber auch im Schulalltag eingesetzt werden kann, braucht es Partner für die Finanzierung, denn die Schulen schaffen dies meist nicht aus eigener Kraft. Wir sehen es als heimischer Sportfachhändler als unsere Verantwortung, hier mit vollem Einsatz unterstützend aktiv zu sein und freuen uns darüber, dass wir mit unserem Beitrag in der Pilotphase des Projekts 2000 Kindern Spaß an der Bewegung vermitteln können.“
David Tews, Hervis Sports Marketing International

„Es ist faszinierend zu sehen, wie eine Vision durch professionelle Arbeit in kurzer Zeit konkret umgesetzt wird und für unsere Kinder innovative Angebote entwickelt werden, die sie mit Begeisterung wieder zu mehr aktiver Bewegung bringen.“
Steffen Hofmann, Rapid-Ehrenkapitän und Kuratoriumsmitglied motion4kids

Bewegung bildet – motion4kids

Die Wir-bewegen-unsere-Zukunft-Bildungsstiftung mit der Marke „motion4kids“ unterstützt innovative, digitale Bewegungsprojekte für Kinder. Damit soll die Gesundheit, aber sollen vor allem die Bildungschancen und die sozialen Kompetenzen der Kinder verbessert werden. Denn zahlreiche Studien belegen, dass man mit ausreichend Bewegung leichter und besser lernen kann.

motion4kids schlägt eine Brücke zwischen dem offiziellen Bildungsauftrag des Staates und der Realität. Die Stakeholder sind die Investoren und die Innovatoren: Einzelpersonen und Unternehmen engagieren sich in Bereichen, die der Staat nicht abdecken kann bzw. die er (noch) nicht sieht. Kleine Unternehmen, Innovatoren haben Ideen, aber keine finanziellen Mittel und kein Netzwerk.

• motion4kids fördert innovative digitale Bewegungsprojekte für Kinder: Neben einem finanziellen Beitrag werden Projekte in Begleitprogrammen gefördert und bei der Weiterentwicklung unterstützt. Sie werden mit Experten aus Wirtschaft, Sport und Bildung in direktem Mentoring und Workshops zusammengebracht. Die Projekte erhalten weiters Zugang zu Multiplikatoren in Form bedeutender Sportorganisationen sowie zum Bildungssystem Österreichs.

• motion4kids sieht sich in vielerlei Hinsicht als Vermittler: Es sollen alle Beteiligten, egal ob aus Bildung, Sport, Wirtschaft, Wissenschaft oder Technik, verlinkt und aus dem verbindenden Interesse an Kindern und Bewegung zu gemeinsamer Aktivität angeregt werden. Es geht nicht darum, in Konkurrenz gegeneinander, sondern systemisch miteinander für ein gemeinsames Ziel zu arbeiten.

motion4kids will innovative Wege finden und Bewegung durch Einbindung von technologischen Gadgets spielerisch, cool und motivierend machen. Denn es ist unbestritten, dass digitale Technologien gerade auch für Kinder sehr reizvoll sind. Und genau diese Kraft soll genutzt werden, damit sich Kinder dadurch im „echten Leben“ wieder mehr bewegen. Das Digitale soll also nur Impuls und Motivation für mehr Bewegung sein. Die Projekte können den Einsatz von Technologie unterschiedlich auslegen: einerseits können Kinder oder deren Eltern direkt angesprochen werden. Andererseits kann Technologie aber auch Unterstützung für LehrerInnen oder TrainerInnen sein, um mehr Bewegung in den Schulalltag oder mehr Abwechslung in das Sporttraining zu bringen.

Über motion4kids

„motion4kids – Wir bewegen unsere Zukunft“ ist eine Marke der „Wir-bewegen-unsere-Zukunft-Bildungsstiftung“ mit Sitz in Wien. Sie wurde Anfang 2018 als gemeinnützige Co-Stiftung der Innovationsstiftung für Bildung und der Casinos Austria AG ins Leben gerufen. Zuwendungen an die Stiftung sind nach §4c EstG steuerlich absetzbar.

www.motion4kids.org

Über Hervis

Das 100-%ige Tochterunternehmen der SPAR Österreichische Warenhandels-AG mit Sitz in Wals (Salzburg) befindet sich national und international auf engagiertem Wachstumskurs und ist Innovationsführer u. a. bei Omnichannel und Store-Konzepten. Hervis zählt mit über 240 Standorten in Österreich, Süddeutschland, Slowenien, Ungarn, Kroatien und Rumänien zu den größten Sportfachmärkten in Mitteleuropa.

www.hervis.at

Über „the sportstation GmbH“

Der Erfinder der „sportstation“ hat sich schon sehr früh mit der Digitalisierung von Trainingseinheiten beschäftigt. So entwickelte Wolfgang Alexander Paes im sauerländischen Hückeswagen bereits im Jahr 2004 den so genannten „Speedflipper“. Ein Gerät, das mit Hilfe von Lichtschranken über eine zwölf Meter lange Strecke Informationen über Schnelligkeit, Reaktion und Wendigkeit der Spieler ermitteln konnte. Ursprünglich sollte das Gerät im Tennistraining zum Einsatz kommen. Aus der Idee entstand schließlich die „sportstation“ und ein Unternehmen mit aktuell Sitz in Gifhorn bei Wolfsburg. Im Jahr 2020 nutze Paes dann die erzwungene Corona-Pause für einen Neuanfang: Zusammen mit Arthur und Johann-Lukas Voigt, die bereits eine App für präzise automatische Zeitmessung auf dem Smartphone entwickelt hatten, wurde die völlig überarbeitete und günstigere „sportstation2“ geschaffen.

www.thesportstation.com

Über die Innovationstiftung für Bildung

Die Innovationsstiftung für Bildung wurde mit 1.1.2017 durch ein Bundesgesetz, das Innovationsstiftungsgesetz, gegründet. Sie hat den Auftrag, einen Beitrag zur Anhebung des Bildungsniveaus und der Innovationskompetenz aller Altersgruppen in Österreich durch Entwicklung und Förderung von innovativen Projekten in der österreichischen Bildungslandschaft zu leisten. Die Innovationsstiftung für Bildung fungiert dabei als Kompetenzstelle und Intermediär, durch gezielte Vernetzung relevanter österreichischer Bildungsinstitutionen. Den Innovationsaspekt im Bildungsbetrieb setzt die Stiftung mit dem Ansatz der Einbindung möglichst breiter Gruppen um: „Wir leben das Bottom-up-Prinzip und hören unsere Community“ – ein Ansatz, der den internationalen Standards in der Bildungsinnovation entspricht.

www.innovationsstiftung-bildung.at

Michael Kohlruss, Philip Newald, David Tews, Jakob Calice, Sonja Spendelhofer, Claudia Kollmer-Weber und Peter Stöger bei der Pressekonferenz zur Präsentation der sportstation2. ©Andrea Schütz
Die Kofferübergabe. ©Andrea Schütz
Die Kids durften die sportstation2 gleich ausprobieren. ©Andrea Schütz
©Andrea Schütz
©Andrea Schütz
©Andrea Schütz
©Andrea Schütz

Top Themen der Redaktion