Zum Inhalt springen

ATP

MOSTAR: NICO REISSIG SCHEITERT GLATT IM VIERTELFINALE

Beim Mostar Futures Open war Nico Reissig (Bild) erstmals der Einzug ins Viertelfinale eines 15.000-Dollar-Turniers gelungen. Dort wurde er allerdings vom Serben Dusan Lajovic taktisch "ausgebremst".

Taktisch in der Defensive
(2.10.2009)
Glatte Niederlage: Im Viertelfinale des mit 15.000 Dollar dotierten Turniers in Mostar unterlag Nico Reissig dem in der Weltrangliste um knapp hundert Ränge hinter ihm platzierten Serben Dusan Lajovic klar mit 2:6, 4:6. "Er hat ihn total überrascht", lautete danach die Matchbilanz von Reissig-Coach Jürgen Hager. "Nico war von Anfang immer in der Defensive und konnte selbst kaum die Initiative ergreifen. Lajovic hat taktisch perfekt agiert." Reissigs nächste Station auf der Tour wird nach einer Woche Pause das 10.000-Dollar-Turnier im deutschen Isernhagen sein.

Volles Programm
(1.10.2009)
Premiere für Nico Reissig: Erstmals gelang dem 20-jährigen Salzburger der Einzug ins Viertelfinale eines 15.000-Dollar-Turniers. Dafür musste er beim Mostar Futures Open an einem Tag allerdings gleich doppelt ran: Nachdem seine gestrige Erstrunden-Partie gegen den Serben Ilija Vucic beim Stand von 3:6, 7:5 wegen Dunkelheit abgebrochen werden musste, konnte er am Donnerstag dieses Match letztendlich doch mit 6:3 zu Ende bringen. Besonders heikel: Im zweiten Satz musste Reissig beim Stand von 3:5 zwei Matchbälle abwehren. Viel Zeit zum Verschnaufen blieb ihm allerdings nicht: Nach einer kurzen Pause musste er im Achtelfinale gegen die Nummer 7 des Turniers Aldin Setkic (BIH) nochmals auf den Platz. "Diesmal", so Reissig-Trainer Jürgen Hager, "ging es einfacher. Nach seinem knappen Erstrunden-Sieg spielte er viel befreiter auf und gewann deutlich mit 6:2, 6:4." Reissigs nächster Gegner wird Dusan Lajovic (SRB) sein, der in der ersten Runde den topgesetzten Franzosen Guillaume Rufin aus dem Bewerb geworfen hatte. Hager: "In der heutigen Form kann ich mir für Nico aber einen weiteren Erfolg gut vorstellen." Als gutes Omen sollte die Erinnerung an Reissigs ersten Future-Titel in Bergheim 2009 dienen, wo er in der ersten Runde ebenfalls Matchbälle abwehren musste.

wowo

WEITERE INFORMATIONEN

Top Themen der Redaktion

ATP

Eine Sternstunde dauert 167 Minuten

Nach dem Sieg gegen Roger Federer zwang Dominic Thiem Novak Djokovic in die Knie und qualifizierte sich bei den ATP-Finals als Gruppensieger vorzeitig für das Halbfinale. Im bedeutungslosen Match gegen Berrettini war Thiem ohne Chance.

Wochenvorschau

11. - 17. November 2019

Kalenderwoche 46: Wer? Wann? Wo?

David Pichler bestreitet im indischen Pune sein erstes Challenger-Turnier in dieser Saison.

Schubert und Zlatanovic schaffen das Double!

Seefeld in Tirol. Beim 2. Turnier des DAJOHA Wintercups powered by Zipfer, sicherten sich vergangenes Wochenende nun schon zum zweiten Mal in Folge die Salzburgerin Tijana Zlatanovic und der Tiroler Julian Schubert den Titel.