Zum Inhalt springen

MOSKAU / PILSEN / KLOSTERS: DOMINIC WEIDINGER VERLIERT IM SEMIFINALE

Als leichter Außenseiter kämpfte Dominic Weidinger (Bild) im Viertelfinale der 16u-EM in Moskau gegen den Italiener Stefano Napolitano um Österreichs letzte Einzel-Titelchancen - und gewann! Erst im Semifinale kam gegen Elias Ymer (SWE) das Aus. Weidinger unterlag 0:6, 5:7.


EUROPEAN JUNIOR CHAMPIONSHIPS

23. Juli 2011

TAG 4 UND 5 DER JUNIOREN-EM IN ...Moskau (16u), Pilsen (14u) und in Klosters (18u). Mit Dominic Weidinger (16u-EM) ist am fünften Tag der Junior European Championships der letzte Österreicher im Kampf um europäisches Edelmetall ausgeschieden. In Moskau besiegte Weidinger (ITF 274) nach seinem 1:6, 6:1, 7:6(3)-Achtelfinal-Sieg über den Spanier Carlos Benito Hergueta (ITF 867) im Viertelfinale den Italiener Stefano Napolitano (ITA, ITF 94) mit 6:4, 7:6(2) und unterlag nun im Semifinale dem 15-jährigen Schweden Elias Ymer (ITF 288), der in dieser Saison bereits zwei ITF-Turniersiege (Bals, Oslo auf seinem Erfolgskonto hat, mit 0:6, 5:7. Nach dem Viertelfinale war ÖTV-Betreuer Helmut Fellner mit der Leistung seines Schützlings noch sehr zufrieden gewesen: "Dominic agierte bei heißen 30 Grad in Moskau eindrucksvoll abgeklärt und zog seinen Gameplan vom ersten bis zum letzten Punkt durch. Eine sehr starke Leistung, bei der er im ersten Satz den Italiener förmlich an die Wand spielte. Auch im zweiten Satz ließ sich Dominic durch ein frühes Break zum 0:2 nicht aus der Fassung bringen. Er dominierte immer wieder mit seiner Vorhand die Ballwechsel und hatte schlussendlich auch im zweiten Satz mit einem klaren Sieg im Tie Break das bessere Ende für sich."

IM DOPPEL ALLE OUT. Nicht mehr im Rennen und Gold, Silber oder Bronze sind Lucas Miedler (ITF 636) und Barbara Haas (ITF 33), die durch ihre 3:6, 1:6- bzw. 4:6, 4:6-Niederlagen gegen den an Nummer 3 gesetzten Franzosen Enzo Couacaud (ITF 54) bzw. die Französin Jade Suvrijn (ITF 76) ihre Titelträume begraben mussten. In Klosters (18u-EM) traf das Mädchen-Doppel Pia König (ITF 446) / Patricia Haas (ITF 157) im Achtelfinale auf die an Nummer 2 gesetzte holländisch-russische Paarung Indy De Vroome (NED, ITF 11) / Daria Salnikova (RUS, ITF 35) und musste sich 6:1, 5:7, 3:10 geschlagen geben. Damit trugen bei der 14u-EM in Pilsen Lena Reichel (ITF 748) / Jasmin Buchta (ITF -) Österreichs letzte Hoffnungen auf eine mögliche EM-Medaille im Doppel. Reichel / Buchta kämpften im Achtelfinale die an Nummer 4 gesetzten Slowakinnen Victoria Kuzmova (ITF -) / Kristina Schmiedlova (ITF 26) mit 2:6, 7:6(5), 10:7 nieder, mussten sich dann aber im Viertelfinale Belinda Bencic (SUI, ITF 354) / Chiara Grimm (SUI, ITF 1247) mit 2:6, 5:7 geschlagen geben.

» Verwandte Artikel «


21. Juli 2011: KEIN "SAFT" IM HOTEL, UMSO MEHR POWER DANN AM COURT +++ "CHANCEN AUF'S VIERTELFINALE SIND VORHANDEN"

20. Juli 2011: DENNIS NOVAK & PATRICK OFNER: OUT IM EINZEL, "JETZT ERST RECHT!" IM DOPPEL?

19. Juli 2011. DOMINIK WEIDINGER, LENA REICHEL, JASMIN BUCHTA, PATRICIA HAAS & PIA KÖNIG SIND NOCH IM RENNEN UM EDELMETALL

13. Juli 2011: JUNIOREN-EM - ROTWEISSROT IN RICHTUNG GOLD?

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

11. - 17. November 2019

Kalenderwoche 46: Wer? Wann? Wo?

David Pichler bestreitet im indischen Pune sein erstes Challenger-Turnier in dieser Saison.

Schubert und Zlatanovic schaffen das Double!

Seefeld in Tirol. Beim 2. Turnier des DAJOHA Wintercups powered by Zipfer, sicherten sich vergangenes Wochenende nun schon zum zweiten Mal in Folge die Salzburgerin Tijana Zlatanovic und der Tiroler Julian Schubert den Titel.

ATP

Ein perfekter Start in die World Tour Finals

Dominic Thiem lässt dem 103-fachen Turniersieger Roger Federer keine Chance und gewinnt nach einer Top-Leistung 7:5, 7:5. Nächster Gegner am Dienstag ist Novak Djokovic.