Zum Inhalt springen

MOSKAU: MAX NEUCHRIST KÄMPFT TAPFER ABER UMSONST

In Russlands Hauptstadt finden vom 22.-29.Juli die Europameisterschaften für Burschen und Mädchen in der Altersklasse U16 statt. ÖTV-Coach Thomas Tunner berichtet von einem tollen Mannschaftsklima und der Wiener Max Neuchrist (Bild) schaffte mit dem Achtelfinaleinzug das beste ÖTV-Resultat!

Tapferer Max Neuchrist unterliegt knapp im Achtelfinale
Die Chance wäre für Maximilian Neuchrist eine ganz große gewesen, unter die besten Acht der Jugendeuropameisterschaften 2007 in Moskau ein zu ziehen, doch leider war am heutigen Tag der Finne Henri Laaksonen einen Tick besser. In einem umkämpften Match lief der erste Satz für Neuchrist unglücklich und Laaksonen holte sich diesen mit 7/5. Im zweiten Durchgang brillierte Neuchrist dann mit offensivem Tennis und kurze Zeit später stand es 6/2 für den Wiener. Doch der Finne kämpfte sich zurück und setzte sich im entscheidenden 3. Satz knapp mit 6/4 durch. Trotzdem kann Neuchrist mit seiner Leistung in Moskau durchaus zufrieden sein, immerhin eliminierte er mit der Nummer 4 der Setzliste einen der besten Europäer!

Neuchrist mit Top-Leistung, Bredl scheitert knapp und auch Schmidt ist draussen
Der Wiener Maximilian Neuchrist steht nach einem 6/3 2/6 6/3 über Andrei Vasileuski (BLR) im Achtelfinale der Europameisterschaften. Auch in seinem ersten Drei-Satz-Match behielt Neuchrist die Nerven und sicherte sich somit den wohl größten Erfolg seiner noch jungen Kariere! Für Daniel Schmidt hat es leider nicht mehr gereicht; er unterliegt dem auf Nummer 9 gesetzten Grigor Dimitrov mit 3/6 1/6. Natascha Bredl zeigte wiederum eine tolle Leistung und wehrte sich gegen die an Nummer 1 gesetzte Russin Ksenia Pervak mit allen Kräften. Leider war die Russin doch etwas zu stark und Bredl musste sich mit 5/7 0/6 geschlagen geben.

Superleistung von Natascha Bredl bringt Achtelfinaleinzug
Die Wienerin Natascha Bredl behielt heute trotz lang andauernder Regenfälle die Konzentration. Mit einem hart erkämpften 4/6 6/4 7/5 Erfolg über die Portugiesin Maria Joao Koehler, gelang Bredl der Einzug unter die besten 16 Mädchen der EM 2007. Die Burschen Daniel Schmidt und Max Neuchrist haben ihre Matches auch noch vor sich.

Langes Warten mit "happy end" für unsere ÖTV-Boys
Die nächste positive Nachricht von der U16 Europameisterschaft aus Moskau liess nicht lange auf sich warten. Nachdem Neuchrist im Einzel den Einzug in die 3. Runde geschafft hatte, musste er mit Doppel-Partner Daniel Schmidt lange auf das Zweitrundenspiel im Doppelbewerb warten, doch es hat sich ausgezahlt. Die beiden ÖTV-Burschen verwandelten um 23:00 Uhr ihren Matchball gegen die an Nummer 13 gesetzten Finnen Laaksonen/Sillanpaa zum 3/6 6/4 6/3 und treffen nun in Runde 3 auf die an Nummer 4 gesetzten Kroaten Draganja/Ivic.

Auch Neuchrist schafft den Einzug in die 3. Runde
Nachdem Daniel Schmidt und Natascha Bredl bereits die 3. Runde erreichen konnten, schaffte dies auch der Wiener Maximilian Neuchrist. ÖTV-Coach Thomas Tunner berichtet von einer tollen Leistung des Südstadt-Schützlings, denn Neuchrist eliminierte mit Grigelis Laurynas aus Litauen, immerhin die Nummer 4 des Turniers! Neuchrist wehrte in Satz 1 sogar zwei Satzbälle des Litauers ab und setzte sich dann in zwei Sätzen durch. Weiters berichtet Tunner von der überaus positiven Stimmung im Team Austria!

Perfekter Start von Maxi Neuchrist, Daniel Schmidt und Natascha Bredl

Die Jugend-Europameisterschaften U16 sind seit jeher ein wichtiger Gradmesser für die weitere Entwicklung der künftigen Profis. Namhafte Spieler wie Ivan Lendl, Miloslav Mecir, Stefan Edberg oder auch Richard Gasquet trugen holten sich bei den Burschen den Europameistertitel, bei den Mädchen gewannen etwa Martina Hingis oder Amelie Mauresmo. Das Team Austria ist in Moskau mit Maximilian Neuchrist, Daniel Schmidt, Natascha Bredl und Magdalena Österle vertreten, gecoacht werden die Burschen und Mädchen vom ÖTV-U16 Jahrgangscoach Thomas Tunner.
Am ersten Tag der Europameisterschaften startete der Wiener Maxi Neuchrist mit einem hart erkämpften 7/5 7/5 Erfolg über den Briten Ahmed Elmenshawy. In Runde 2 bekommt er es nun aber mit dem an Nummer 4 gesetzten Litauer Laurynas Grigelis zu tun. Daniel Schmidt erwischte in Runde 1 ein Freilos und besiegte in Runde 2 den Ukrainer Maksym Malyshev klar mit 6/2 6/1. In Runde 3 bekommt es Schmidt auch mit einem Gesetzten zu tun. Sein Gegner heisst Grigor Dimitrov, ist Bulgare und an Nummer 9 gesetzt.
Bei den Mädchen erwischte die Vorarlbergerin Magdalena Österle keinen guten Start. Sie unterlag bereits in Runde 1 der Ungarin Lucia Batta mit 7/6 1/6 2/6. Natascha Bredl hingegen besiegte nach einem Freilos in Runde 1, die an Nummer 15 gesetzte Schweizerin Xenia Knoll und zeigte dabei eine starke Leistung.


bh

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseBundesliga

Aufschlag zur Bundesliga-Saison 2019

Am Samstag starten die Mannschaftsmeisterschaften. Die Staatsmeistertitel werden im Herbst im Final-Four-Turnier vergeben. Bei den Herren wird der Sieg wohl über Titelverteidiger Irdning führen.