Zum Inhalt springen

WTA

MOSKAU: KLAFFNER VERFEHLT DAS FINALE

Im Semifinale des 75.000-Dollar-Turniers von Moskau verhinderte eine Qualifikantin Melanie Klaffners (Bild) Einzug in ihr erstes Einzel-Finale auf Challenger-Ebene.

1:0 für Kapros
Es hätte für Melanie Klaffner das erste Einzel-Finale auf Challenger-Ebene werden sollen, die Qualifikantin Aniko Kapros hatte allerdings etwas dagegen: Im ersten Aufeinandertreffen mit der 24-jährigen Ungarin kassierte Klaffner im Semifinale des 75.000-Dollar-Turniers in Moskau eine glatte 2/6, 1/6-Niederlage. Ein kleiner Trost: Die 19-jährige Oberösterreicherin nimmt 25 Punkte für die Weltrangliste mit nach Hause.

4:0 für Klaffner
Melanie Klaffner setzt ihre "Tradition" gegen Patricia Mayr auch beim 75.000-Dollar-Turnier in Moskau fort: der vierte Sieg im vierten Aufeinandertreffen, kein Satzverlust. Mit einem 6/4, 6/2-Sieg ließ die 19-jährige Oberösterreicherin von Anfang an keinen Zweifel an der späteren Siegerin aufkommen und steht damit erstmals seit Dezember 2007 (Lagos/NIG) wieder im Semifinale eines Turniers. In das Duell mit Aniko Kapros geht Klaffner als Favoritin: Die Österreicherin rangiert auf Platz 272 in der Weltrangliste, die Ungarin auf Rang 480.

Österreicherinnen-Duell
Nachdem beim 75.000-Dollar-Turnier in Moskau sowohl Melanie Klaffner (vs. Veronika Kapshay/UKR bzw. Irina Baryachok/UKR) als auch Patricia Mayr (vs. Mishel Kenin/RUS bzw. Marina Shamayko/RUS) ihre ersten beiden Partien erfolgreich absolviert haben und damit ins Viertelfinale eingezogen sind, kommt es nun im Kampf um den Einzug ins Semifinale zum bereits vierten Aufeinandertreffen der beiden Österreicherinnen auf der WTA-Tour, in das - zumindest laut Statistik - Klaffner mit mehr Selbstvertrauen als Mayr gehen kann: Die 19-jährige Oberösterreicherin führt im Head-to-Head mit 3:0. Noch dazu musste Klaffner in den bisherigen Begegnungen noch keinen einzigen Satz an Mayr abgeben. Weder beim ersten Aufeinandertreffen 2005 in der Qualifikation von Raanana (6/2, 6/1) noch beim zweiten Match 2007 im Finale des 10.000-Dollar-Turniers in Lenzerheide (7/6, 6/4) oder beim letzten Duell 2008 in der Quali des Turniers in Latina.

wowo
 

Top Themen der Redaktion

ATP

Spitzentennis im Sportland Niederösterreich

Welcome back in Niederösterreich! Von 4. bis 11. September 2021 wird auf der Anlage des TC Tulln das NÖ OPEN powered by EVN ausgetragen. Das ATP-Challenger ist mit 101.798 Euro dotiert und wird vier Tage live im ORF übertragen. Parallel wird beim TC…

Verbands-Info

Änderungen im Tennis ab 10. Juni

Die Welt des Sports ist in diesen herausfordernden Zeiten auf dem Weg zur Normalität. Die Verordnung des Gesundheitsministeriums wird mit 10. Juni novelliert, es kommt zu einigen Neuerungen.