Zum Inhalt springen

ATP

MONZA: ERFOLGSRUN VON RAINER EITZINGER GESTOPPT

Südstadt-Profi Rainer Eitzinger (Bild) legte beim 29.500 Euro Challenger von Monza vier Sieg in Serie hin, ehe er an Santiago Ventura scheiterte! Köllerer und Eschauer verabschiedeten sich in Runde 1!

Erfolgslauf von Eitzinger im Achtelfinale gestoppt
Nach vier Siegen hintereinander, musste Rainer Eitzinger im Achtelfinale von Monza gegen den an Nummer 3 gesetzten Spanier Santiago Ventura (ATP 69) antreten und die Stärken des Iberiers anerkennen. Ventura siegte mit 6/4 6/2 und stoppte damit den Erfolgslauf von Rainer Eitzinger. Nächste Woche geht der Tiroler in der Qualifikation beim Challenger von Chiasso an den Start.

Vierter Sieg in Folge ohne Satzverlust für Rainer Eitzinger

Der 24-jährige Tiroler musste in Monza in die Qualifikation undmeisterte diese mit Bravour. Nach jeweils klaren Siegen über StephenHuss (AUS) und Adrian Ungur (RUM/ATP 267), qualifizerte sich Eitzingerdurch einen 7/5 6/3 Erfolg über den Italiener Alberto Brizzi für denHauptbewerb. Dort besiegte der Weindorfer-Schützling dann den KoreanerWoong-Sun Jun (ATP 312), der in der Vorwoche das Viertelfinale vonNapoli erreichen konnte, mit 7/5 6/1. Im Achtelfinale trifft Eitzingernun auf den an Nummer 3 gesetzten Spanier Santiago Ventura (ATP 69).Daniel Köllerer musste sich zum Auftakt dem Spanier Alberto Martin mit1/6 6/4 6/3 geschlagen geben und Vorjahressieger Werner Eschauer musstegegen Ruben Ramirez-Hidalgo (ESP) eine bittere 6/3 6/7 4/6 Niederlageeinstecken.

bh


Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.