Zum Inhalt springen

ATP

MONTAUBAN: KEINE TITELVERTEIDUNG VON ANDREAS HAIDER-MAURER - OUT IM SEMIFINALE

Beim 15.000-Dollar-Challenger im französischen Montauban hat Andreas Haider-Maurer (Bild) bis ins Semifinale seiner Position als Nummer 1 der Setzliste alle Ehre gemacht. Dort kam allerdings das Aus.

AHM? Out!
(4.7.2010)
Das Programm vor Wimbledon? Eine Bauchmuskelzerrung, "viel Therapie und leichtes Krafttraining" (Andreas Haider-Maurer). Das Programm während Wimbledon? Aus in der zweiten Qualifikationsrunde gegen Stafan Koubek. Das Programm nach Wimbledon? Erstmals seit Foggia im April stand AHM wieder im Semifinale eines Future-Turniers. Nachdem sich der 23-jährige Niederösterreicher schon im Vorjahr in die Siegerliste des mit 15.000 Dollar dotierten Events im französichen Montauban eintragen konnte, war er auch in diesem Jahr - zumindest bis ins Semifinale - auf einer ähnlichen Schiene unterwegs: Zwei souveränen Siegen zum Auftakt (6:2, 6:4 gegen Kenny de Schepper /FRA bzw. 6:3, 7:6 gegen Sami Reinwein/GER) folgte im Viertelfinale ein hart umkämpftes 6:3, 2:6, 6:4 gegen Frederic Jeanclaude (FRA). Im Halbfinale traf Haider-Maurer (ATP 229), die Nummer 1 des Turniers, auf den an Nummer 7 gesetzten Franzosen Florian Reynet (ATP 462), der im Ranking zwar weit hinter ihm liegt, allerdings mit einem Turniersieg im Gepäck (Kenitra/MOR) nach Frankreich gereist war - und mit einem weiteren wieder abreisen wird: Der Lokalmatador besiegte Haider-Maurer mit 4:6, 7:6(7), 6:3.

WEITERE INFORMATIONEN

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…